4 Nations Meet Ungarn: Auböck, Milak, Kapas mit guten Leistungen

by Daniela Kapser 0

July 25th, 2020 Deutsch

4 NATIONS MEET

Am zweiten Tag siegte die Ungarin Ajna Kesely über 400 m Freistil in 4:10,31 Minuten vor Marlene Kahler aus Österreich in 4:10,79 (PB 4:09,73). Kesely wurde Vierte in 4:01,31 Minuten bei der Weltmeisterschaft 2019.

Ziemlich nah an seine Bestzeit über 400 m Freistil schwamm Felix Auböck (Österreich) heran. Er siegte in 3:45,00 Minuten (PB  3:44,1) vor Akos Kalmar aus Ungarn in 3:49,78 Minuten. Gestern stellt Auböck einen neuen österreichischen Rekord über die halbe Strecke auf.

1-2 kamen die Österreicher über 200 m Brust bei den Männern ins Ziel: Christopher Rothbauer holte die meisten Punkte für sein Team in 2:11,43 Minuten vor Valentin Bayer in 2:13,41. Die perönliche Bestzeit von Rothbauer steht bei 2:09,88 Minuten, gleichzeitig der österreichische Rekord. Valentin Bayer stellte gestern einen neuen nationalen Rekord über 100 m Brust in 1:00,27 und kam der magischen Grenze für die Brustschwimmer von einer Minute ganz nah.

Über 200 m Schmetterling siegte die Ungarin Boglarka Kapas in respektablen 2:08,62 Minuten.

Der Weltrekordhalter über 200 m Schmetterling, Kristof Milak, ließ sich den Sieg nicht nehmen und zeigte in 1.55,01 Minuten eine starke Leistung.

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

}