Olympia 2016: Vorläufe mit Köhler,Deibler,Wierling,Beck,Mensing,Graf

by Daniela Kapser 1

August 11th, 2016 Deutsch

Olympische Spiele 2016 Rio

Diese  Wettbewerbe stehen heute auf dem Programm:

 

DONNERSTAG, 11.08.
Vorlauf Männer, 50 m Freitstil Damian Wierling
Vorlauf  Frauen, 800 m Freistil Leonie Beck, Sarah Köhler
Vorlauf Männer, 100 m Schmetterling Steffen Deibler
Vorlauf Frauen, 200 m Rücken Lisa Graf, Jenny Mensing
Halbfinale Männer, 50 m Freistil
Finale Frauen, 200 m Brust
Finale Männer, 200 m Rücken  Christian Diener
Halbfinale Frauen,  200 m Rücken
Finale Männer, 200 m Lagen  Philip Heintz
Finale Frauen, 100 m Freistil
Halbfinale Männer, 100 m Schmetterling

Über die 50 m Freistil der Herren gibt es 11 Läufe, die gespickt sind mit Weltklasseschwimmern:

Florent Manaudou, Frankreich, Olympiasieger 2012, Anthony Ervin, Olympiasieger 2000, Nathan Adrian, Olympiasieger über die 100 m 2012, dem Australier Cameron McEvoy, Bruno Fratus aus Brasilien, Vladimir Morozov aus Russland, Italo Duarte aus Brasilien und Luca Dotto aus Italien. Weltrekordhalter Cesar Cielho hat sich nicht für Olympia in seinem Heimatland qualifizieren können.

Damian Wierling steht auf Plaz 11 der Weltrangliste mit seinem deutschen Rekord von 21,81 Sekunden. Vor ihm in der Weltrangliste sind auch zwei Amerikaner zu finden, die sich nicht für Rio qualifizieren konnten und somit nicht am Start sind. Damian wird in Lauf 9 auf Bahn 3 starten – zwischen Cameron McEvoy und Luca Dotto, auch Vlad Morozov ist in seinem Lauf. Alles Männer, an denen er sich orientieren sollte. Und kann. Der 20-Jährige hat mit Platz 12 und persönlicher Bestzeit über die 100 m Freistil schon überzeugt und läßt sich von dem olympischen Anspruch nicht negativ beeinflussen. Und: über die 50 m Freistil kann alles passieren. Es ist das “no excuses” Rennen, “go big or go home”. Es heißt “all out” vom Start bis zum Anschlag. Langsamer Start. Schlechter Anschlag. Das war’s.

Über die 800 m Freistil gehen Leonie Beck und Sarah Köhler für Deutschland ins Wasser. Sarah steht auf Platz 6 der aktuellen Weltrangliste. Eigentlich könnte man Katie Ledecky die Goldmedaille ja direkt geben. Die einzige Frage, wenn es um Platz 1 geht, ist: Schwimmt sie Weltrekord und wenn ja: Wie nah kommt sie an die 8 Minuten heran?

Steffen Deibler würde mit seiner Vorlaufzeit von den German Open über 100 m Schmetterling von 51,49 auf Platz 10 der Weltrangliste liegen, die Zeit wird dort aber nicht offiziell geführt. Seine Mitbewerber in Rio: Michael Phelps, Tom ShieldsLaszlo Cseh, Chad Le Clos, Joseph Schooling – mit Cseh und Konrad Czerniak bekommt es Steffen Deibler direkt im Lauf 4 zu tun – er startet auf Bahn 1, nicht so optimal gerade für die Schmetterlingsstrecke.

Gestern haben die deutschen Männer über die 200 m Rücken vorgemacht, wie es geht: Jan-Philip Glania lag nach den Zwischenläufen auf dem 9. Platz, Christian Diener zieht ins Finale ein. Bei den Damen werden Lisa Graf und Jenny Mensing sicher alles versuchen, um persönliche Bestzeiten zu schwimmen und gegenüber den deutschen Männern nachzulegen. Über die 200 m Rücken ist auch Titelverteidigerin Missy Franklin am Start  – aber nicht als Favoritin, in diesem Jahr kann sie nur die neuntschnellste Zeit vorweisen, die Favoritenrolle übernehmen Katinka Hosszu, Emily Seebohm und Belinda Hocking.

Ab 18.00 Uhr deutscher Zeit geht es wieder los.

Männer, 50 m Freistil

Startliste
World Record: 20.91 (2009) – Cesar Cielo (Brazil)
JR World Record: 22.00 – Yu Hexin – China
Olympic Record: 21.30 (2008) – Cesar Cielo – Brazil
2012 Olympic Champion: 21.34 – Florent Manaudou – France

Jetzt geht es los mit dem Vorlauf und Damian Wierling in Lauf 9. 22,18 Sekunden braucht er für die 50 m – dies könnte knapp werden für die Semis, sechster Platz in diesem Lauf und es wird noch schneller werden. Im nächsten Lauf Anthony Ervin, der 2000 Gold über die 50 m Freistil schon gewonnen hat. Neben ihm Nathan Adrian, Ervin in Fhrung, lässt sich an die Wand gleiten, Nathan Adrian ist schneller in 21,61 vor Ervin in 21,63.

Im letzten Lauf dann der Olympiasieger 2012, Florent Manaudou aus Frankreich. Govorov und Manaudou kommen schnell weg, Andrii Govorov siegt in 21,49 vor Manaudou in 21,72.

Damian Wierling wird insgsamt 19. – aber für den 20-Jährigen, der in Essen trainiert, sind es bisher erfolgreiche Olympische Spiele.

Top 16

  1. Andrii Govorov, UKR, 21,49
  2. Nathan Adrian, USA, 21,61
  3. Anthony Ervin, USA, 21,63
  4. Florent Manaudou, FRA, 21,72
  5. Cameron McEvoy, AUS, 21,80
  6. Vladimir Morozov, RUS, 21,81
  7. Ben Proud, GBR, 21,83
  8. Santo Condorelli, CAN, 21,83
  9. Luca Dotto, ITA, 21,87
  10. Kristian Gkolomeev, GRE, 21,93
  11. Bruno Fratus, BRA, 21,93
  12. Edward Tandy, RSA, 21,94
  13. Italo Duarte, BRA, 21,69
  14. Shinri Shioura, JPN, 22,01
  15. Simonas Bilis, LTU, 22,01
  16. Norbert Trandafir, ROU, 22,10

 

Frauen, 800 m Freistil

Startliste
World Record: 8:06.68 (2016) – Katie Ledecky – USA
JR World Record: 8:11.01 – Katie Ledecky – USA
Olympic Record: 8:14.1o (2008) – Rebeccca Adlington – Great Britian
2012 Olympic Champion: 8:14.64 – Katie Ledecky – USA

Im ersten Lauf wird Julia Hassler, die international für Liechtenstein startet, aber in Heidelberg trainiert, Zweite in 8:39,19, den Lauf gewinnt Eva Risztov aus Ungarn in 8:33,36.

Leonie Beck schwimmt neben Mireia Belmonte aus Spanien, die gestern über die 200 m Schmetterling Gold gewonnen hat und über 400 m Lagen am Samstag Bronze.

Die 800 m Freistil bieten etwas Zeit, über die Athleten etwas zu erzählen: Leonie Beck trainiert in Würzburg bei Stefan Lurz und ist 19 Jahre alt. Die Abiturientin hat eine Bestzet von 8:27,37 Minuten. Bei der WM in Kasan wurde sie jeweils 9. über die 800 und 1500 m Freistil. Sarah Köhler (22) trainiert in Heidelberg bei Dr. Michael Spikermann, ihre Bestzeit sind 8:22,80 Minuten, sie ist Sportsoldatin. In Kasan wurde die 7. über die 800 m Freistil und 12. über die 400 m Freistil.

Belmonte beendet den 2. Lauf als Schnellste in in 8:25,55. Leonie Beck bleibt in 8:47,47 weit über ihrer Bestzeit und wird Letzte.

Sarah Köhler startet im letzten Lauf auf Bahn 2 neben Leah Smith aus den USA, an der sie sich orientieren sollte. Neben Smith auf Bahn 4 schwimmt Katie Ledecky.

Die sechs schnellsten Zeiten vor dem Start von Sarah Köhler liegen zwischen 8:22,54 und 8:26,43 – aber im letzten Vorlauf können bestimmt fünf Schwimmerinnen um die 8:23 schwimmen. (Katie Ledecky mal mit eingerechnet, soll aber keine Beleidigung sein ???? )

Neuer Olympischer Rekord für Katie Ledecky in 8:12, 86. Sarah Köhler erreicht das Finale in 8:24,65, als Siebte.

Top 8 für das Finale:

  1. Katie Ledecky, USA, 8:12,86, OR
  2. Boglarka Kapas, HUN, 8:19,43
  3. Jazz Carlin, GBR, 8:19,47
  4. Leah Smith, USA, 8:21,43
  5. Jessica Ashwood, AUS, 8:22,57
  6. Sarah Köhler, GER, 8:24,65
  7. Mireia Belmonte Garcia, ESP, 8:25,55

 

Herren, 100 m Schmetterling

Startliste
World Record: 49.82 (2009) – Michael Phelps – USA
JR World Record: 51.33 – Li Zhuhao – China
Olympic Record: 50.58 (2008) – Michael Phelps – USA
2012 Olympic Champion: 51.21 – Michael Phelps – USA

Santo Condorelli aus Canada gewinnt den zweiten Lauf in 51,99. James Guy legt im nächsten Lauf in 51,78 nach.

Steffen Deibler im vierten Vorlauf auf Bahn 1, Dritter nach 50m, er schlägt an nach 52,14 Sekunden. Dies ist die neuntschnellste Zeit bisher, mit noch 2 Läufen.

Laszlo Cseh hämmert eine 51,52 ins Wasser. Über die 200 m Schmetterling gab es für ihn leider keine Medaille. Bei den Weltmeisterschaften in Kasan hat er über die 50 m, 100 m und 200 m Schmetterling jeweils eine Medaille gewonnen. Tom Shields aus den USA gewinnt den 5. Lauf in 51,58 Sekunden, nun liegt Steffen Deibler auf dem 13. Platz vor dem letzten Lauf.

Michael Phelps nun auf der Startbrücke – da wird es immer laut. Er wird Zweiter in 51,60 hinter Joseph Schooling, Singapore, in 51,41, Steffen Deibler wird in der Gesamtabrechnung 18. Und bei Olympischen Spielen meldet leider auch so gut wie nie jemand ab für ein Semi.

TOP 16 in die Halbfinalläufe:

  1. Joseph Schooling, SIN, 51,41
  2. Laszlo Cseh, HUN, 51,52
  3. Tom Shields, USA, 51,58
  4. Michael Phelps, USA, 51,60
  5. Mehdy Metella, FRA, 51,71
  6. Piero Codia, ITA, 51,72
  7. Chad le Clos, RSA, 51,75
  8. James Guy, GBR, 51,78
  9. Zhuhao, Li, CHN, 51,78
  10. Konrad Czerniak, POL, 51,81
  11. David Morgan, AUS, 51,81
  12. Grant Irvine, AUS, 51,84
  13. Aleksandr Sadovnikov, RUS, 51,91
  14. Santo Condorelli, CAN, 51,99
  15. Evgeni Koptelov, RUS, 52,01
  16. Zeng Quah, SIN, 52,08

 

Frauen, 200 m Rücken

Startliste
World Record: 2:04.06 (2012) – Missy Franklin -USA
JR World Record: 2:07.43 – Daria Ustinova – Russia
Olympic Record: 2:04.06 (2012) – Missy Franklin – USA
2012 Olympic Champion: 2:04.06 – Missy Franklin – USA

Lisa Graf schwimmt in 2:08,67 die schnellste Zeit im 2. Lauf!Persönliche Bestzeit, Missy Franklin wird in diesem Lauf Dritte in 2:09,36.

Katinka Hosszu schwimmt die bishe schnellste Zeit in 2:06,09 Minuten. Lisa Graf somit sicher im Halbfinale.

Im letzten Lauf startet Jenny Mensing, ihre Bestzeit ist eine 2:08,30. Erste wird Belinda Hocking in 2:08,62, Jenny Mensing schwimmt 2:10,68 und kommt als 16. ins Halbfinale.

Top 16:

  1. Katinka Hosszu, HUN, 2:06,09
  2. Hilary Caldwell, CAN, 2:07,40
  3. Maya Dirado, USA, 2:08,60
  4. Lisa Graf, GER, 2:08,67
  5. Belinda Hocking, AUS, 2:08,67
  6. Yaxin Liu, CHN, 2:08,67
  7. Dominique Bouchard, CAN, 2:08,87
  8. Daryna Zevina, UKR, 2:08,88
  9. Kirsty Leigh Coventry, ZIM, 2:08,88
  10. Emily Seebohm, AUS, 2:09,00
  11. Missy Franklin, USA, 2:09,36
  12. Eyglo Gustafsdottir, ISL, 2:09,62
  13. Daria Ustinova, RUS, 2:09,96
  14. Anastasiia Fesikova, RUS, 2:10,39
  15. Matea Samardzic, CRO, 2:10,51
  16. Jenny Mensing, GER, 2:10,68

Und so geht es im Halbfinal- und Finalabschnitt weiter:

 

Halbfinale Männer, 50 m Freistil
Finale Frauen, 200 m Brust
Finale Männer, 200 m Rücken  Christian Diener
Halbfinale Frauen,  200 m Rücken Jenny Mensing, Lisa Graf
Finale Männer, 200 m Lagen  Philip Heintz
Finale Frauen, 100 m Freistil
Halbfinale Männer, 100 m Schmetterling

 

 

 

In This Story

1
Leave a Reply

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
newest oldest most voted
mojtahid

Phelps finishes second in semis, advances to 200m fly finals
https://www.youtube.com/watch?v=UuG5HbK1pCQ

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!