Marius Kusch mit Doppelsieg in NCAA Division II, USA

by Daniela Kapser 0

March 11th, 2017 Deutsch

Im März kämpfen die besten Studenten der USA um die Titel in der Division I und II der NCAA (National Collegiate Athletic Association). Zur Zeit finden bereits die Schwimmwettkämpfe bei den Frauen und Männern der Division II statt – mit deutscher Beteiligung wie Theresa Michalak, die für ihr Team bereits zwei Siege holen konnte.

Bei den Männern ist Marius Kusch, der für die Queens University startet, ähnlich erfolgreich: Er gewann bisher bei den in Birmingham Alabama stattfindenden Meisterschaften zwei Titel, über die 200 Yard Lagen in 1:44,36 und die 200 yd Schmetterling in 1:44,28. Einen zweiten Platz gab es für ihn über die 100 Yard Schmetterling in 45,81.

Zeiten, auf der Yard Bahn geschwommen, können über den SwimSwam Converter umgerechnet werden in ca. Zeiten auf der 50 m Bahn: 200 m Lagen – 1:59,03. 200 m Schmetterling – 1;58,35.

Außerdem in der Division II am Start und unter den schnellsten 8 Schwimmern ist Felix Eigel, Jg. 1993, der zuletzt in Deutschland für die SSG Leipzig Startrecht hatte – er wurde 7. über die 400 yd Lagen und ist im letzten Jahr an der Lindenwood University.

Über die 100 yd Brust konnte Tobias Feigl den 8. Platz belegen – er startet für das Limestone College und ist in Deutschland ebenfalls für Leipzig geschwommen. Beide sind im letzten Unijahr.

Die klassische Studiendauer in den USA sind 4 Jahre und die Schwimmer sind im 1. Jahr Freshmen, dann Sophomores, Juniors und Seniors.

Immer mehr deutsche Athleten zieht es in die USA – wegen der hervorragenden Trainingsmöglichkeiten und auch, weil sie Stipendien von den Universitäten erhalten. Der Unterschied zwischen Universität und College besteht darin, dass ein College kleiner und auf bestimmte Studiengänge spezialisiert ist, z.B. Musik oder Medizin oder Technik.

Der Höhepunkt des Collegesports sind in jedem Jahre die NCAA Championships in den verschiedenen Sportarten  und Divisionen – dort treffen sie die besten Amateurschwimmer der USA und kämpfen um den prestigeträchtigen Titel. Zahlreiche Olympiasieger, -medaillengewinner und -teilnehmer sind dort jedes Jahr zu sehen – wie in diesem Jahr Katie Ledecky, Simone Manuel, Chase Kalisz, Lilly King, Caleb Dressel (mit US Staffeln) – um nur einige zu nennen.

Theresa Michalak schwimmt neue Rekorde in USA in NCAA, Division II

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!