Kusch und Koch siegen in Stockholm, Klemet und Boy erreichen Podiumsplätze

by Daniela Kapser 0

April 08th, 2021 Deutsch

Malmsten Swim Open Stockholm 2021

Marco Koch sicherte sich im Finale über 200 m Brust in einer Zeit von 2:10,95 Minuten den Sieg vor Christopher Rothbauer aus Österreich in 2:11,53 Minuten und dem Schweiden Martin Allikvee in 2.11,56 Minuten. Der Deutsche ist schon für Olympia sicher nominiert und zu seinen vielen internationalen Erfolgen fehlt ihm tatsächlich nur noch eine olympische Medaille. Jacob Heidtmann wurde Achter in 2:14,31, der Elmshorner ist sicher für Olympia über 400 m Lagen nominiert. Er trainiert gemeinsam mit Marius Kusch in den USA bei Coach David Marsh und dem Team Elite. Allerdngs hat sich mächtig was getan bei den Brustschwimmern: Marco Koch hat eine Bestzeit von 2:07,47 wäre im Moment Platz 5 in der aktuellen Weltrangliste, mit insgesamt sechs Schwimmern, die bisher schon unter 2:08 geblieben sind. Koch hält sich im Moment auf Platz 8 in der Liste der Weltjahresbesten.

2020-2021 LCM Men 200 Breast

2Shoma
Sato
JPN2:06.4004/07
3Arno
Kamminga
NED2:06.8512/04
4Anton
Chupkov
RUS2:06.9905/20
5Ippei
Watanabe
JPN2:07.0812/06
View Top 26»

 

Jacob Heidtmann wurde Achter über 200 m Brust in 2:14,31, der Elmshorner ist sicher für Olympia über 400 m Lagen nominiert. Er trainiert gemeinsam mit Marius Kusch in den USA bei Coach David Marsh und dem Team Elite.

Marius Kusch siegte über die 50 m Schmetterling in 23,58 Sekunden, nur 0,20 Sekunden über seiner persönlichen Bestzeit. Need for speed ist an diesem Wochenende für ihn wichtig, möchte er sich doch über die 100 m Freistil für die Staffel empfehlen. Neben seinem bereits sicheren Start über 100 m Schmetterling in Tokio, könnte der 27-Jährige einer der Vielstarter im DSV Schwimmteam werden mit potentiellen weiteren Einsätzen in der 4 x 100 m Lagenstaffel oder eben der Freistilstaffel. Seine 100 m Bestzeit liegt nur 0,2 Sekunden über der Olympianorm von 48,50. Und dann gibt es noch die 4 x 100  m Mixed Lagenstaffel, die erstmalig in Tokio geschwommen wird.

Im schnellsten Lauf über 1500 m Freistil schlug Lea Boy als Zweite in 16:21,56 Minuten, 0,04 Sekunden hinter Marlene Kahler aus Österreich, an. Damit hat sie Norm für die Europameisterschaften geknackt. Die Olympianorm ist noch 5,5 Sekunden entfernt. Ihre Bestzeit sind 16:15,02 Minuten, geschwommen vor 2 Jahren in Stockholm.

Oliver Klemet gelang es, seine persönliche Bestzeit nochmals zu verbessern, nach 3:54,19 im Vorlauf auf 3:50,67 im A Endlauf, damit wurde er Dritter hinter Felix Auböck und Anton Ipsen. Damit hat er fast die EM Norm geschaftt von 3:50,00 Minuten. Der Altersklassenrekord bei den 19-Jährigen wird von Lukas Märtens in 3:48,22 gehalten.

Auböck stürmte in einer Zeit von 3:44,51 zum Sieg, damit steht er nun auf Platz 3 der aktuellen Weltrangliste.

 

Reva Foos schwamm mit einer Zeit von 1:59,75 Minuten ins Finale,  über diese Strecke liegt ihre Bestzeit bei 1.57,79 Minuten, 1:57,20 Minuten sind die Olympische Norm. Im A Finale war sie schneller in 1.59,26 und dem fünften Platz. Auf jeden Fall hat Foos eine gute Chance, sich für einen Staffelplatz zu empfehlen. Aber da werden an diesem Wochenende sicher noch weitere Schwimmerinnen Zeichen setzen wie Isabel Gose oder Annika Bruhn.

 

Nachfolgend die Nominierungszeiten für die Olympischen Spiele:

Women Men
Already qualified for Tokyo German Record German Olympic norm Strecke German Olympic norm German Record Already qualified for Tokyo
  00:23,73 00:24,75 50 freestyle 00:21,95 00:21,81
00:52,07 00:54,10 100 freestyle 00:48,50 00:48,24
01:55,68 01:57,20 200 freestyle 01:46,70 01:42,00
04:03,96 04:07,50 400 freestyle 03:46,40 03:40,07
Sarah Köhler 08:16,43 08:30,00 800 freestyle 07:50,00 07:43,03 Florian Wellbrock
Sarah Köhler 15:48,83 16:16,00 1500 freestyle 14:59,00 14:36,15 Florian Wellbrock
01:07,01 01:07,00 100 breaststroke 00:59,80 00:59,15
02:25,00 02:24,90 200 breaststroke 02:09,90 02:07,47 Marco Koch
Laura Riedemann 00:59,77 01:00,00 100 backstroke 00:53,70 00:52,27
02:07,63 02:09,50 200 backstroke 01:57,00 01:55,87
00:57.70 00:57,90 100 butterfly 00:51,80 00:51,19 Marius Kusch
Franziska Hentke 02:05,26 02:08,20 200 butterfly 01:56,30 01:55,76
02:11,33 02:11,90 200 IM 01:59,40 01:55,76 Philip Heintz
04:36,10 04:38,40 400 IM 04:15,00 04:12,08 Jacob Heidtmannn

 

German Qualification Standards for the 2021 European Championships (LC), Budapest
Women Men
German Record European Championships Strecke European Championships German Record
  00:23,73 00:25,30 50 freestyle 00:22,35 00:21,81
00:52,07 00:54,70 100 freestyle 00:49,10 00:48,24
01:55,68 01:59,30 200 freestyle 01:48,30 01:42,00
04:03,96 04:13,00 400 freestyle 03:50,00 03:40,07
08:16,43 08:37,50 800 freestyle 07:54,00 07:43,03
15:48,83 16:37,00 1500 freestyle 15:08,50 14:36,15
01:07,01 01:08,20 100 breaststroke 01:00,15 00:59,15
02:25,00 02:27,80 200 breaststroke 02:11,50 02:07,47
00:59,77 01:01,40 100 backstroke 00:54,65 00:52,27
02:07,63 02:13,00 200 backstroke 01:59,50 01:55,87
00:57.70 00:58,95 100 butterfly 00:52,70 00:51,19
02:05,26 02:11,00 200 butterfly 01:57,85 01:55,76
02:11,33 02:15,00 200 IM 02:00,70 01:55,76
04:36,10 04:44,60 400 IM 04:19,80 04:12,08

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments