Isabel Gose, Artem Selin, Lukas Märtens auf #1 bei Junioren in Europa

by Daniela Kapser 0

April 28th, 2019 Deutsch

In der momentanen europäischen Bestenliste der Junioren stehen Isabel Gose, Artem Selin und Lukas Märtens ganz oben. In diese Wertung fließen bei den Frauen die Schwimmerinnen der Jahrgänge 2002 und jünger ein, bei den Männern die Jahrgänge  2001 und jünger.

Isabel Gose (Jahrgang 2002) ist die schnellste junge Dame in Europa über 200 m Freistil mit ihrer Leistung von 1:58,84 Minuten. Mit dieser Zeit steht sie auf Platz 3 der deutschen Bestenliste 2019 und hat somit gute Chancen, in der 4 x 200 m Freistilstaffel bei den Welmeisterschaften starten zu dürfen. Vor ihr sind noch Reva Foos (1:57,79) und Annika Bruhn (1:58,55) platziert, Vierte in der Staffel könnte Marie Pietruschka werden (1:59,08). Für die Junioren-Europameisterschaften in Kasan konnte sich Isabel bisher über diese Strecken empfehlen: 50 m, 100 m, 200 m und 400 m Freistil. Bei der JEM 2018 siegte Isabel Gose über 200 m Freistil in ihrer immer noch aktuellen persönlichen Bestzeit von 1:58,17 Minuten, insgesamt holte sie sieben Medaillen.

Gose trainiert seit April 2018 in Heidelberg bei Dr. Michael Spikermann und geht auch dort auf das Sportgymnasium. Sie wurde Anfang April als Sportlerin des Jahres in Heidelberg ausgezeichnet. Auch in ihrer Heimatstadt Osterburg wurde sie Sportlerin des Jahres. Bei den Europameisterschaften 2018 in Glasgow belegte sie über 200 m Freistil den fünften Platz, als Jüngste in einem hochklassig besetzten Finale. Ebenfalls holte Isabel Bronze mit der 4 x 200 m Freistilstaffel der Damen.

In Europa erreicht sie in 2019 noch folgende Platzierungen bei den Juniorinnen: 3. über 50 m Freistil (25,59), 3. über 100 m Freistil (55,88) und 2. über 400 m Freistil in 4:13,13 Minuten.

Artem Selin (Jahrgang 2002) trainiert ebenfalls in Heidelberg, bei Sander Ganzevles.  Selin hat die russische und deutsche Staatsbürgerschaft. Er ist der schnellste Junior über 50 m Freistil in 22,26 Sekunden, damit ist er bisher der schnellste deutsche Schwimmer 2019, allerdings beträgt die Qualifikationszeit für die WM 21,95 Sekunden. Über 100 m Freistil steht er auf Platz 6 bei den Junioren in 49,97 Sekunden und auf Platz 5 in der deutschen Bestenliste, also knapp an einem Staffelplatz vorbei. Für die JEM hätte er sich  -sofern er international für Deutschland starten würde- über 50 m und 100 m Freistil qualifiziert.

Über 200 m Rücken war kein Junior schneller als Lukas Märtens (Jahrgang 2001). In persönlicher Bestzeit von 2:00,10 führt er die europäischen Youngsters an. Märtens trainiert beim SC Magdeburg. Für die JEM ist er über 100 m und 200 m Rücken sowie 200 m, 400 m und 1500 m Freistil vorqualifiziert. In der europäischen Juniorenbestenliste liegt er über 100 m Rücken auf Platz 8, 200 m Freistil auf Platz 20, 400 m Freistil auf Platz 6 und 1500 m Freistil auf Platz 12. In der deutschen Bestenliste 2019 (offen Klasse) ist seine beste Platzierung der zweite Platz über 200 m Rücken hinter Christian Diener.

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!