Fast lane News: Biedermann bei Metal Awards, Hentke bei Schulfest

by Daniela Kapser 0

September 19th, 2017 Deutsch

Paul Biedermann hat 2016 nach den Olympischen Spielen die Speedo an den berühmten Nagel gehängt. Gefreut hat er sich danach  auf freie Zeit mit Freunden und Familie, den Besuch von Konzerten. Seiner Vorliebe für Metal Musik entsprach denn auch eine Einladung zum “Metal Hammer Award 2017” nach Berlin und der Walk über den schwarzen Teppich. Paul Biedermann hatte bereits 2011 einmal einen Preis bei der Veranstaltung überreicht.

 

photo by Peter Sukenik

Olympia ruft: Mach mit!
Franziska Hentke unterstützte junge Sportler bei einem Schulsportfest der Ganztagsschule “Albert Schweizer”, das unter dem Motto “Olympia ruft: Mach mit!” stand. Die etwas ungewöhnlichen Disziplinen waren: ein Ballsport-Parcours, Pendel-Sprint, Staffellauf oder Zonen-Weitsprung. Es zählte jedoch nicht die Einzelleistung, sondern die Leistungen einer ganzen Klasse, denn das Miteinander sollte im Mittelpunkt stehen.

„Es ist eine tolle Atmosphäre und eine tolle Idee.  In den Gesprächen hier, versuche ich den Kindern zu vermitteln, was  man mit Zielstrebigkeit, Fleiß und Willen erreichen  kann. Und wenn das aus dem Mund eines  Spitzensportlers kommt,  klingt das vielleicht etwas überzeugender“, schilderte Franziska Hentke(Quelle: Mitteldeutsche Zeitung)

Projektträger des Programms “Olympia ruft: Mach mit”   sind der Verein symbioun gemeinsam mit der Deutschen Olympischen Akademie (DOA). Olympia ruft: Mach mit! ist für Einrichtungen sämtlicher Schulformen durch die Förderung der Techniker Krankenkasse (TK) kostenfrei und nach dem großen Erfolg in Schulen fortan auch in Kindertagesstätten umsetzbar.
Über 600 Einrichtungen haben allein im Schuljahr 2016/17 damit begonnen, den „olympischen Geist“ zum Leben zu erwecken. Über 156 000 Schülerinnen und Schüler, von Grund- bis hin zu Berufsschule, widmeten sich dabei der spannenden Aufgabe, Bewegung als sechsten Sinn zu verstehen.”

Courtesy: DSV

 

Grundsteinlegung neuer Wasserpark

Mit Franziska van Almsick als Ehrengast wurde im Europark Rust der Grundstein für einen neuen Wasserpark gelegt. Das Mega Projekt soll 150 Millionen Euro kosten, die unter anderem für rund 20 Rutschen, und einen Strömungskanal ausgegeben werden. Eröffnen soll der Wasserpark “Rulantica” im Herbst 2019.

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz