Das Leben von Yusra Mardini soll verfilmt werden

by Daniela Kapser 0

October 30th, 2017 Deutsch

Yusra Mardini ist ein syrische Schwimmerin, die jetzt in Berlin lebt und beim Schwimmverein “Wasserfreunde Spandau 04” bei Trainer Sven Spannekrebs trainiert. Sie und ihre Schwester Sarah sind im vorletzten Sommer aus Damaskus, der Hauptstadt von Syrien, geflohen. Bei der dramatischen Flucht in einem Boot über das Mittelmeer, kamen sie in die Situation, das Boot mit über 20 Flüchtlingen schwimmend über eine lange Distanz mit noch einer anderen Frau ziehen zu müssen. Die 18 Jährige sagt darüber: “Ich dachte nur, es wäre eine Schande, wenn ich jetzt hier im Meer ertrinken würde, denn ich bin eine Schwimmerin.” Yusra startete bei den Olympischen Spielen 2016 für das Flüchtlingsteam und ist Sonderbotschafterin des UN Flüchtlingshilfswerks.

Nun soll, berichtet die FAZ (faz.net, 27.10.2017), ihr Leben verfilmt werden. Yusra sagt dazu, dass der Film alles zeigen soll, was passiert ist. Sie meint, sie hätte ein tolles Leben in Berlin und sie ist dankbar dafür, möchte aber auch anderen helfen, die ihr Heimatland verlassen mussten.

In einer ihrer vielen Reden vor hochkarätigem internationalem Publikum sagte Yusra: ““Ich bin Yusra. Ich bin ein Flüchtling und ich bin stolz darauf, mich für Frieden und Würde  für alle einzusetzen, die versuchen, der Gewalt zu entkommen. Schließen Sie sich mir an. Stehen Sie uns bei.”

Als sportliches Ziel hat sich die junge Dame die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio gesetzt.

Ob Yusra selbst eine Rolle übernehmen oder sich selbst spielen wird, wird nicht gesagt. In diesem Under Armour Werbespot konnte sie aber schon Erfahrung vor der Kamera sammeln:

Quelle: Under Armor, You Tube

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz