Starkes Team für die Kurzbahn-EM: 40 Schwimmer-/innen nominiert

by Daniela Kapser 0

November 20th, 2019 Deutsch

21 Schwimmerinnen und 19 Schwimmer werden die deutschen Farben bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow (04. – 08. Dezember 2019) vertreten.

Das Team besteht aus einer guten Mischung aus erfahrenen Athleten wie Philip Heintz, Marius Kusch, Jessica Steiger, Christian Diener, Poul Zellmann, Christian vom Lehn, Damian Wierling oder Marco Koch Aber auch zahlreiche Nachwuchstalente wie Isabell Gose, Zoe Vogelmann, Artem Selin, Giulia Goerigk oder Sven Schwarz sollen nach ihren herausragenden Leistungen im Sommer und zuletzt bei den Internationalen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin sukzessive die nächsten Schritte auf internationaler Bühne wagen können.

„In dieser Saison stehen die Olympischen Spiele im Fokus. Einige Topathleten verzichten auf die Kurzbahn-EM, weil sie in ihrem Saisonaufbau unterschiedliche Prioritäten verfolgen. Andere werden die Titelkämpfe in Glasgow dazu nutzen, ihre Routine bei internationalen Meisterschaften zu verbessern“, erklärt Bernd Berkhahn, Team-Chef Beckenschwimmen.

Die 2017 bei der Kurzbahn-EM siegreichen Sarah Köhler und Franziska Hentke fokussieren sich in den kommenden Wochen ebenso wie Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock auf einen Trainingsblock in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio und werden in Glasgow nicht am Start sein.

Das DSV-Team für die Kurzbahn-EM in Glasgow

Frauen: Aliena Schmidtke (SC Magdeburg), Angelina Köhler (Hannover 96), Anna Elendt (DSW Darmstadt 1912), Anna Kroniger (SV Blau-Weiß Bochum), Annika Bruhn (Neckarsulmer Sport-Union), Celine Rieder (Neckarsulmer Sport-Union), Franziska Weidner (Neckarsulmer Sport-Union), Jenny Mensing (SC Wiesbaden 1911), Jessica Felsner (SC Aqua Köln), Lea Boy (SV Würzburg 05), Leonie Kullmann (SG Neukölln Berlin), Lisa Höpink (SG Essen), Malin Grosse (SGS Hannover), Marie Pietruschka (SSG Leipzig), Nadine Laemmler (Neckarsulmer Sport-Union), Reva Foos (SG Frankfurt), Giulia Goerigk (SSC Karlsruhe), Magdalena Heimrath (SC Chemnitz), Maya Tobehn (Berliner TSC), Zoe Vogelmann (SV Nikar Heidelberg), Isabel Gose (SV Nikar Heidelberg).

Männer: Christian Diener (Potsdamer SV), Christian vom Lehn (SV Bayer Wuppertal), Damian Wierling (SG Essen), Daniel Pinneker (Neckarsulmer Sport-Union), Fabian Schwingenschlögl (Neckarsulmer Sport-Union), Fynn Minuth (Neckarsulmer Sport-Union), Marco Koch (SG Frankfurt), Marius Kusch (SG Essen), Marius Zobel (SC Magdeburg), Ole Braunschweig (SG Neukölln Berlin), Philip Heintz (SV Nikar Heidelberg), Ramon Klenz (SG Neukölln Berlin), Ruwen Straub (SV Würzburg 05), Henning Mühlleitner (Neckarsulmer Sport-Union), Björn Kammann (AMTV-FTV Hamburg), Lukas Märtens (SC Magdeburg), Marvin Dahler (VfL Sindelfingen), Artem Selin (Nübad-Flippers), Sven Schwarz (Waspo 98 Hannover).

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!