Sarah Köhler siegt in Stockholm bei Swim Open

by Daniela Kapser 0

April 11th, 2017 Deutsch

2017 SWIM OPEN STOCKHOLM

Am vorletzten Tag der Swim Open in Stockholm sorgte die Schwedin Sarah Sjöström für eine herausragende Leistung mit ihrer Zeit von 23,83 Sekunden über 50 m Freistil auf der Langbahn: Dies ist die zweitschnellste Zeit, die jemals eine Frau geschwommen ist, 0,1 Sekunden langsamer als der Weltrekord von Britta Steffen, den sie seit 2009 hält, allerdings schwamm Britta Steffen noch in einem Hightech-Anzug. Außerdem bedeutet die Zeit von Sarah Sjöström einen neuen schwedischen Landesrekord.

Die ewige Bestenliste 50 m Freistil, Frauen: 

  1. Britta Steffen 23.73 (2009)
  2. Sarah Sjöström 23.83 (2017)
  3. Cate Campbell 23.84 (2016)
  4. Therese Alshammar 23.88 (2009)
  5. Cate Campbell 23.93 (2016)

Eine andere Sarah überzeugte aus deutscher Sicht: Sarah Köhler gewann die 400 m Freistil in guten 4:06,72, damit liegt sie nun auf Platz 4 der aktuellen Weltrangliste. Die Nominierungszeit für die Weltmeisterschaften, die sie bei den Deutschen Meisterschaften schwimmen muss, sind 4:04,36 Minuten. Celine Rieder belegte den dritten Platz in 4:13,77, Franziska Hentke wurde 5. in 4:14,72.

In die Medaillenränge schwammen sich Selina Hocke über 200 m Rücken in 2:13,42 und Kevin Wedel über die 200 m Schmetterling in 2:01,16 Minuten.

Die weiteren Platzierungen: Clemens Rapp, 12. 100 m Freistil in 50,77, Nina Kost 5. 50 m Freistil in 25,39 Sekunden.

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!