Junioren-EM: Finalteilnahmen für Märtens, Goerigk, 4x100m Staffeln

by Daniela Kapser 0

July 03rd, 2019 Deutsch

Junioren-Europameisterschaften 2019

Am ersten Vorlauftag gelang es Lukas Märtens über 400 m Freistil und Giulia Goerigk über 400 m Lagen, sich für die Finalläufe am heutigen Abend zu qualifizieren.

Lukas Märtens kam als achtschnellster Schwimmer in einer Zeit von 3:53,38 Minuten in den Endlauf. An Semi- und Finalläufen können nur zwei Starter pro Nation teilnehmen, jedoch können mehr Schwimmer für die Vorläufe gemeldet werden. Russland hatte über 400 m Freistil drei Athleten unter den ersten Fünf, somit wurde ein Schwimmer für das Finale gestrichen.

Giulia Goerigk belegte nach den Vorläufen den 7. Platz in 4:50,46 Minuten, ihre Bestzeit ist rund 1,6 Sekunden schneller.

Einen sehr überzeugenden Auftritt legten die schnellen Mädels über die 100 m Freistil hin: Auf 1-2-3 platzierten sie sich nach den Vorläufen, Isabel Gose in neuer persönlicher Bestzeit von 55.31 Sekunden, Maya Tobehn in 55,46, also knapp über ihrer persönlichen Bestmarke von 55,44 Sekunden und Zoe Vogelmann mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 55,79 Sekunden (vorher 55,90). Diese Zeiten sind für das Finale der 4 x 100 m Freistilstaffel eine tolle Ausgangsbasis. Die Staffel erreichte den zweiten Platz nach den Vorläufen in der Besetzung Zoe Vogelmann, Rosalie Kleyboldt, Jasmin Kroll und Lena Riedemann in einer Zeit von 3:45,78 Minuten. Lena Riedemann setzte das Highlight als Schlussschwimmerin in 55,48 Sekunden aus deutscher Sicht und war die zweitschnellste Staffelschwimmerin des gesamten Feldes.

Die Herren zogen mit der viertschnellsten Zeit ins Finale ein, es schwammen Rafael Miroslaw, Louis Dramm, David Erbes und Georg Schubert.

Luca Nik Armbruster schwamm die schnellste Zeit über 50 m Schmetterling in 23,71 Sekunden – neue persönliche Bestzeit. Ebenfalls im Halbfinale ist Björn Kammann als 14. in 24,70 Sekunden.

Über 100 m Rücken kam Lukas Märtens mit einer Zeit von 55.70 locker ins Halbfinale. Er blieb zum ersten Mal unter 56 Sekunden. Ebenfalls ein Runde weiter ist Marvin Dahler als 13. in 56,37 Sekunden.

Die weiteren Ergebnisse der deutschen Schwimmer:

  • 400 m Freistil, Männer, 14. Danny Schmidt in 3:55,92
  • 50 m Brust, Frauen, 15. und damit im Halbfinale: Kim Herkle, 32,70
  • 50 m Brust, Frauen, 20. Malin Grosse in 33,05 und 24. Magdalena Heimrath in 33,40
  • 50 m Schmetterling, Männer, 24. Georg Schubert in 24,82
  • 100 m Freistil, Frauen, 18. Rosalie Kleyboldt in 56,73
  • 200 m Schmetterling Frauen, 20. und im Halbfinale: Emily Roloff in 2:16,89
  • 800 m Freistil, Frauen, Marlene Sandberg in 8:57,36 Minuten, der schnellste Lauf findet heute Abend statt

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!