FINA kündigt neue Wettkampfserie mit 3,9 Millionen USD Preisgeld an

by Daniela Kapser 0

December 15th, 2018 Deutsch

Am Rande der Kurzbahnweltmeisterschaften hat die FINA bekanntgegeben, dass es im Zeitraum März bis Mai eine dreiteilige Wettkampfserie geben wird. Ausgetragen auf der 50 m Bahn, sollen mehr als 3,9 Millionen US Dollar an die Teilnehmer ausgeschüttet werden. Dies wäre das höchstdotierte Event, das die FINA jemals veranstaltet hat.

Es sollen insgesamt 24 Schwimmer an den Start gehen, 12 Frauen und 12 Männer. Die Athleten werden eingeladen und zwar Olympiasieger, Weltmeister, Weltrekordhalter oder die zur Zeit besten Schwimmer auf einer Strecke.

Es scheint, dass diese neue Wettkampfreihe eine direkte Reaktion auf die International Swimming League (ISL) und ihre Anstrengungen ist, Wettkämpfe spannender zu machen, neue Wettkampfformate zu finden und vor allem den Schwimmern eine Möglichkeit zu geben, Geld zu verdienen.

Die FINA sieht ihre neue Wettkampfserie am Anfang eines Jahres als optimale Ergänzung zu Weltmeisterschaften auf der 50 m Bahn und der World Cup Serie. FINA Präsident Dr. Julio C. Maglione hob auch hervor, dass die FINA eine richtige Schwimmshow kreieren möchte, bei der die Stars und der Sport präsentiert werden. Penny Heyns von der FINA Athletenkommission unterstützt das Konzept, da der Schwimmsport in einer neuen Perspektive präsentiert wird und Zuschauern die Show gefallen wird. Und sicherlich werden die Schwimmstars ebenfalls von diesem Wettkampfformat angezogen werden.

Genaue Daten und Veranstaltungsorte sind noch nicht bekanntgegeben.

Preisgelder

  • Preisgeld für indiv. Events: US$ 2’436’000
  • Preisgeld für Staffeln: US$ 648’000
  • Preisgeld für Team-Gesamtwertung: US$840’000

Wettkampfformat

  • 50, 100, 200 m Freistil, Rücken, Brust, Schmetterling, 400 m Freisitl und 200 m Lagen
  • Nur Finalläufe mit vier Schwimmern pro Rennen
  •  4 Staffeln
  • Zeitraum: 3 Tage von freitags bis sonntags

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!