FINA Champions Tour mit vielen Stars in Asien unterwegs

by Daniela Kapser 0

January 18th, 2020 Deutsch

FINA Champions Swim Series – Peking – 2020

In 2019 hatte die FINA die Champions Tour ins Leben gerufen. Zahlreiche der weltbesten Schwimmer treten dabei bei einer 2-tägigen Veranstaltung an. Die FINA lädt die Athleten ein und entlohnt sie mit hohen Preisgeldern. Aus Deutschland ist Marco Koch über die 200 m Brust in diesem Jahr dabei.

Bei der zweiten Veranstaltung der diesjährigen Serie holte sich Katinka Hosszu den Sieg über 200 m Rücken in 2:09,95 Minuten. Die Iron Lady könnte in Tokio bei ihren dritten olympischen Spielen antreten und hatte bereits angekünigt, bis zu den Spielen in Paris im Jahr 2024 weiterzumachen.

Daiya Seto aus Japan überzeugte mit der starken Zeit von 1:52,53 Minuten über 200 m Schmetterling. Auch sehen lassen konnten sich die 58,09 Sekunden von Elena di Liddo (ITA) über 100 m Schmetterling. Vlad Morozov war gewohnt schnell über 50 m Freistil, er siegte in 21,55 Sekunden. Der Doppelolympiasieger über diese Strecke (2000 und 2016) Anthony Ervin aus den USA wurde 4. in 22,90 Sekunden. Ervin ist mittlerweile 38 Jahre alt.

Die Chinesin Yu Jingyao holte sich den Sieg über 200 m Brust in 2:24,52 Minuten. Über 100 m Rücken siegte bei den Männern Irie Ryosuke (JPN) in 52,97. 000 respectively.

Die schnellen Ungarinnen Ajna Keseley und Boglarka Kapas kamen als 1. und 2. über 400 m Freistil ins Ziel in 4:09,10 bzw. 4:11,35 Minuten.

Über 50 m Schmetterling sicherte sich  der Brasilianer Nicholas Santos den Sieg in 22,95 Sekunden, er ist 39 Jahre alt.

Die weiteren Sieger:

  • 100 m Freistil Frauen Siobhan Haughey (HKG) 53.33
  • 200 m Lagen Männer Daiya Seto (JAP) 1:55.55
  • 50 m Brust Frauen Molly Hannis (USA) 30.34
  • 100 m Brust Männer Yan Zibei (CHN) 58.83
  • 50 m Rücken Frauen Liu Xiang (CHN) 27.58
  • 200 m Freistil Männer Sun Yang (CHN) 1:45.55
  • 4 x 100 m Freistil Mixed (Staffelteilnehmer werden ausgelost) :
  1. Team Andrew (Andrew, Minakov, Kromowidjojo, Wang) 3:29.72
  2. Team Grevers (Grevers, Wang, Heemskerk, Szilagyi) 3:30.21
  3. Team Christou (Christou, Kenderesi, Toussaint, Coleman) 3:30.39
  4. Team Rapsys (Rapsys, Kostin, Haughey, Ye) 3:34.34

 

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments