Deutschland bewirbt sich für Weltmeisterschaften 2022, 2024

by Daniela Kapser 0

September 22nd, 2016 Deutsch

Die FINA hat fünf  Länder bekannt gegeben, die sich für die Kurzbahnweltmeisterscahften 2022 und 2024 bewerben:

  • Kasan, Russland
  • Budapest, Ungarn
  • Schweiz
  • Deutschland
  • Chinese Taipai (Taiwan/Republic of China)

Russland

In Kasan fanden 2015 die Weltmeisterschaften statt, für die Schwimmer auf der 50 m Bahn. Dafür wurde ein temporärer Pool in ein Sportstadion eingebaut – vielleicht auch eine Option für Kurzbahnweltmeisterschaften.

Ungarn

Die Ungarn sind die Gastgeber der Weltmeisterschaften auf der Langbahn im nächsten Jahr – in Budapest. Budapest ist die Hauptstadt von Ungarn mit 1,7 Millionen Einwohnern. Der Pool, der gerade gebaut wird, wäre auch für die 25 m Strecken geeignet.

Schweiz

Bisher wurde noch keine Stadt benannt, in der das Event in einem der beiden Jahre stattfinden könnte. Es wäre der erste große internationale Schwimmwettkampf, den die Schweiz veranstalten würde.

Deutschland

1978 fanden in Berlin Weltmeisterschaften auf der langen Bahn statt. Berlin wäre vermutlich auch die Stadt, die nach den Europameisterschaften 2014 die Möglichkeiten hat, eine Weltmeisterschaft auf der 25 m Bahn zu veranstalten. Aber auch Deutschland hat noch keine Stadt benannt.

Chinese Taipai (Taiwan/Republic of China)

Taiwan hat auch noch keine Stadt benannt – Taiwan ht nicht sehr viele Schwimmer, die auf einem interantionalen Level schwimmen und auch noch nie ein solches Event veranstaltet.

 

Jedes Land muss die Bewerbungsunterlagen bei der FINA bis zum Juli 2017 einreichen, die Gewinner werden dann während der Weltmeisterschaften in Budapest im nächsten Jahr benannt werden.

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!