3. Aachener 24h Schwimmen mit 370 Schwimmern und über 3200 Kilometern

by Daniela Kapser 0

January 16th, 2018 Deutsch

Beim 3. Aachener 24 Stundenschwimmen stellten sich ca. 370 Schwimmer der Herausforderung, eine längere Strecke im Wasser zurückzulegen oder aber zu einer ungewöhnlichen Zeit ins Wasser zu gehen. Außer vielen Teilnehmern hatte die Veranstaltung auch fast 100 Helfer, die den Veranstalter während der 24 Stunden unterstützt und u.a. Bahnen gezählt haben – ohne sie wäre ein solches Event nicht umsetzbar!

Volunteers at the 24h Swimming in Aachen, Germany, 2018, photo: Steffen Wilms

 

 

 

Wieder einmal zeigte Vera Niemeyer eine herausragende Leistung mit geschwommenen  81,5 km. Dies ist wieder ein neuer Veranstaltungsrekord, die Bestleistung von Vera sind 96,3 km, damit hält sie den inoffiziellen Weltrekord. Vera hatte am Samstag mit Luftproblemen zu kämpfen und litt unter Übelkeit, aber sie wurde von ihren Teamkameraden vorbildlich motiviert und wenn es besonders schwer wurde, schwammen sie auch mal als Tempohasen vorneweg. Immerhin 60 km legte der Sieger bei den Herren, Hans Fuhrmann, im Aachener Pool zurück.

 

Die Sieger bei den Frauen:

  1. Vera Niemeyer 81.500 m
  2. Lieke Walecki 45.000 m
  3. Anna Plattner 43.500 m

 

 

24h Swimming in Aachen, Germany, 2018, photo: Steffen Wilms

 

Bei den Frauen ebenfalls bemerkenswert ist die Leistung der erst 13-Jährigen Lieke Walecki, die eine Strecke von 45 km zurückgelegt hat, bei den Männern schaffte der 12 Jahre alte Mats Pöhler (wer wird erst im Oktober 13) 42,2 Kilometer.

 

Die Sieger bei den Männern:

  1. Hans Fuhrmann 60.000 m
  2. Holger Belz 51.000 m
  3. Oliver Esser 48.000 m

 

24h Swimming, Aachen, Germany, photo: Steffen Wilms

Während normale Menschen ab 2.00 Uhr nachts im Tiefschlaf liegen, schwamm Timm de Jong zwischen 2.00 Uhr und 6.00 Uhr morgen 15.200 m und gewann damit die sogenannte Nachtwertung.

Die jüngste Schwimmerin am Samstag war Julia Bodenburg, 4 Jahre alt, sie legte 1.000 m zurück. Stolze 77 Jahre ist Eberhard Lignitz alt, er schwamm 10.000 m.

Das Team von Vera Niemeyer, die SG Euregio Kraulquappen,  gewann mit 9 Schwimmern die Gruppenwertung, im Schnitt wurde eine Leistung von über 35 Kilometern erreicht.

 

 

 

 

Leave a Reply

Be the First to Comment!