Video: Pro Swim Austin mit den “mysteriösen” 200m Lagen

by Daniela Kapser 0

January 18th, 2018 Deutsch

Beim Pro Swim in Austin schwammen acht Schwimmer und acht Schwimmerinnen die 200 m Lagen einmal etwas unkonventionell: Nicht in der Reihenfolge Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul, sondern jeder der acht Schwimmer bekam eine eigene Reihenfolge mit einer Regel: Keiner musste mit Rücken beginnen.

Bei den Damen und Herren sah dies dann so aus:

(S – Schmetterling, R – Rücken, B – Brust, K – Kraul)

Bahn  Lagen       
1 S B R F
2 S F R B
3 B S F R
4 B F S R
5 F B S R
6 F S R B
7 B S R F
8 F r S B

Schmetterling musste niemand im Starterfeld der Damen und Herren am Ende schwimmen, Gewinnerin Madison Cox (2:16,12) meinte hatte auf Bahn 4 die Delphinstrecke auf der dritten Bahn zu bewältigen und danach noch Rücken, meinte, es wäre sehr anstrengend gewesen und wenn sie es aussuchen könne, dann würde sie immer gerne Schmetterling zuerst schwimmen und danach wäre es ihr egal.

Nicht ganz klar war die Wendenregelung, die Moderatoren meinten, bei jeder Wende müsse die Wand mit einer HAND berührt werden, aber manche Schwimmerinnen machten doch Flipturns.

Bei den Herren siegte Carson Foster in 2:03,18 Minuten.

 

Watch the new #TYRProSeries mystery medley (the order of strokes is chosen right before the race) EXCLUSIVELY on #DeckPassLive! You don’t want to miss this.

Posted by USA Swimming on Saturday, January 13, 2018

published via USA Swimming on Facebook

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!