Marco Koch – auch über die 400 m Lagen meisterlich!

by Daniela Kapser 1

November 19th, 2015 Deutsch

Im August wurde Marco Koch Weltmeister über die 200 m Brust. Heute hat er bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal bewiesen, dass er auch alle anderen Schwimmlagen sehr gut beherrscht: In 4:01,87 Minuten stellte er einen neuen deutschen Rekord über die 400 m Lagen auf. Seine Zwischenzeiten bei seiner Rekordleistung:

100 m Schmetterling – 57,90 Sekunden, 100 m Rücken – 1:00,79 Minuten, 100 m Brust – 1:05,22 Minuten und auf den finalen 100 m Freistil schwamm er 57,96 Sekunden. Jacob Heidtmann, der in Kazan bei den Weltmeisterschaften Fünfter über die 400 m Lagen wurde, ist disqualifiziert worden. Somit erhält der erst 16 Jahre alte Johannes Hintze den zweiten Startplatz über die 400 m Lagen bei den Europameisterschaften, die Anfang Dezember in Netanya, Israel, stattfinden werden. Hintze fügte seinen zahlreichen Alterklassenrekorden heute mit seiner Zeit von 4:09,45 über die 400 m Lagen einen weiteren hinzu.

Die deutschen Schwimmer scheinen sich gut auf die Kurzbahnsaison vorbereitet zu haben, weil es an diesem ersten Tag mit den „langen“ Strecken herausragende Leistungen gab:

Ruwen Straub konnt in 14.31,94 Minuten über die 1.500 m Freistil überzeugen – dies ist die zweitschnellste Zeit, die in diesem Jahr auf der Kurzbahn weltweit geschwommen wurde. Ebenso überzeugte über die 800 m Freistil der Damen die 17 Jährige Alina Jungklaus in 8:24,42 Minuten – dies ist ein neuer Altersklassenrekord. Franziska Hentke ist die Deutsche Meisterin 2015 über die 400 m Lagen – mit einer soliden Leistung von 4.33,53 Minuten.

Weitere Altersklassenrekorde wurden erzielt durch:

  • Ramon Klenz, Jg. 1998, 400 m Lagen, 4:11,92 Minuten
  • Isabel Marie Gose, Jg. 2002, 800 m Freistil in 8:51,40 Minuten
  • Nikita Rodenko, Jg, 2001, 1500 m Fresitil in 15.55,03

Im Vorfeld der Meisterschaften hatte Cheftrainer Henning Lambertz die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften als eine Standortbestimmung und einen Meilenstein auf dem Weg zu dem Olympischen Spielen in Rio bezeichnet – offenbar befinden sich  die deutschen Schwimmer auf einem guten Weg. Die weiteren Wettkämpfe finden noch bis einschließlich Sonntag in der Schwimmoper in Wuppertal statt.

Am Freitag sind folgende Wettkämpfe zu sehen – mit Vorläufen und Endläufen:

Bei den Damen die 100 m Freistil, 100 m Brust, 400 m Freistil, 50 m Schmetterling, 200 m Rücken, 4 X 50 m Freistil und bei den Herren 200 m Freistil, 50 m Rücken, 100 m Brust, 50 m Schmetterling, 4 x 50 m Freistilstaffel.

Veranstaltungshinweise, sowie Livetiming und Ergebnisse sind hier zu finden:

http://www.kurzbahndm2015.de

 

In This Story

1
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
1 Comment
oldest
newest most voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ok
5 years ago

Well apparently koch isn’t a breakstroke specialist anymore, wtf 4:01 for a man who does not train for the IM in November…