Koch, Mensing, Heintz, Foos beim Meeuw Cup 2017 in Wiesbaden dabei

by Daniela Kapser 0

November 09th, 2017 Deutsch

Beim Meeuw Cup 2017 vom 24. bis 26.11.  in Wiesbaden werden unter anderem Marco Koch, Jenny Mensing, Philip Heintz, Reva Foos, Robin Backhaus und Dominik Franke sowie aus Österreich Birgit Koschischek starten.

Der Meeuw Cup wurde nach der Familie Meeuw benannt, die über viele Jahrzehnte den SC Wiesbaden 1911 unterstützt hat, auf der Website werden neben Helge Meeuw (u.a. Silbermedaille 2004 mit der 4 x 100 m Lagenstaffel bei Olympia, WM Titel Silber 2009 über 100 m Rücken, EM Titel 2006 über 50 m Rücken) auch sein Vater Folkert Meeuw (15 Titel bei Deutschen Meisterschaften und dreifacher Staffel-Europameister) und seine Mutter Jutta Meeuw (Olympiateilnahme 1972 München (Bronze Medaille in Freistil- und Lagenstafel) genannt.

Die drei punktbesten Mannschaften erhalten je einen Pokal sowie Smit Sport Gutscheine im Wert von 300 EUR für die punktbeste Mannschaft, 200 EUR für die zweit- und 100 EUR für die drittbeste Mannschaft. Die drei Erstplatzierten in der offenen Wertung über die 200 m Strecken (weiblich und männlich) erhalten je einen Smit Sport Gutschein im Wert von: 1. Platz 30 EUR; 2. Platz 20 EUR; 3. Platz 10 EUR.

Ein weiteres Highlight wird sicher der Rekordversuch  der 100 x 25 m Freistilstaffel sein.  Dieser Rekordversuch soll in der Pause zwischen den Abschnitten 2 und 3 (Mittagspause) im Trainingsbecken erfolgen.

Hierfür treten 100 Schwimmer des SC Wiesbaden an. Dabei treten ebenfalls Mitglieder aller Abteilungen, also Schwimmen, Wasserball, Triathlon, Camping und Yacht/Segeln an, um zu zeigen, dass dieser Rekordversuch vom gesamten Verein aktiv durchgeführt wird. Aktuell werden der Europarekord von Kristianstads SLS (Schweden, 1992) und der Weltrekord von North Shore Swimming Club Auckland (Neuseeland, 2012) gehalten.

Weitere Informationen sind auf der Seite des Veranstalters zu finden:

Meeuw Cup 2017

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz