FINA World Cup: Wellbrock siegt, Schwingenschlögl wird Dritter, Gose Vierte

by Daniela Kapser 0

October 08th, 2021 Deutsch

FINA WORLD CUP STOP #2 – BUDAPEST

  • 7. bis 9.10.
  • Duna Arena, Budapest, Hungary
  • SCM (25m)
  • Ergebnisse

Nach dem World Cup Sieg in Berlin vor einer Woche, schnappte sich Florian Wellbrock auch Gold in Budapest. In 14:42,70 Minuten schlug er als Erster an, vor Akos Calmar (ein ungarischer “Klubschwimmer”) und Felix Auböck aus Österreich. Für Wellbrock ist Budapest eine weitere Durchgangsstation auf dem Weg zu den Europa- und Weltmeisterschaften auf der Kurzbahn. Seine Zeit heute ist die zehntschnellste seiner Karriere, in Berlin musste er mit seiner Siegerzeit von 14:35,23 Minuten etwas mehr Gas geben. Seine Bestzeit sind 14:28,19.

Nach ihrem Sieg gestern über 400 m Freistil holte sich Isabel Gose heute über die halbe Strecke den vierten Platz in 1:55,38 Minuten. In Berlin war sie 0,01 Sekunden schneller und gewann Bronze. Ihre persönliche Bestzeit sind 1:54,64. Es siegte die Australierin Madi Wilson in 1:53,82. Am Vormittag schwamm Isabel Gose 50 m Schmetterling in 29,14 Sekunden und wurde 35. Auf dieser für sie ungewohnten Wettkampfstrecke war bisher gar keine persönliche Bestzeit auf der 25m Bahn registriert.

Nach seinem deutschen Rekord und zweiten Platz über 100 m Brust gestern, wurde Fabian Schwingenschlögl heute Dritter über 50 m Brust in 26,41 Sekunden.

 

 

 

 

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments