Deutsche Jahrgangsmeisterschaften: Jahrgangsrekorde für Armbruster, Mosdzien

by Daniela Kapser 0

May 29th, 2019 Deutsch

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2019

Über die 400 m Lagen war Zoe Vogelmann (Jg. 2003, SV Nikar Heidelberg) die Schnellste aller Finalteilnehmerinnen in neuer persönlicher Bestzeit von 4:48,32 Minuten. Für die Junioren-Europameisterschaften ist sie über die 100 m Freistil und 200 m Lagen nominiert. Mit ihre heutigen Zeit lag sie deutlich unter der JEM Normzeit von 4:53,00 Minuten, aber der Qualizeitraum ist vorbei. Delara Ditterich holte im Jahrgang 2005 ihren zweiten Titel nach dem Sieg gestern über 800 m Freistil.

Louis Dramm gewann im Jahrgang 2002 den Titel für die Dresdner Delphine in 4:27,03 Minuten und damit in der schnellsten Zeit aller Finalteilnehmer. Franz Ahnert konnte im Jahrgang 2006 seinen zweiten Titel gewinnen.

Maya Tobehn holte ebenfalls ihre zweiten Titel nach dem Sieg über 100 m Freistil gestern, heute Abend über 50 m Schmetterling in 27,49 Sekunden und damit der schnellsten Zeit aller jungen Damen. Ebenfalls zum zweiten Mal siegreich in ihren Jahrgängen waren Emily Roloff (Jg. 2003) und Angelina Hermann (Jg. 2005).

Einen neuen Jahrgangsrekord für die 18-Jährigen stellte Luca Nik Armbruster (SG Dortmund) über die 50 m Schmetterling bei den Männern in 23,78 Sekunden auf und verbesserte damit seinen eigenen Rekord, den er vor zwei Wochen bei den German Open in Essen aufgestellt hat. Armbruster ist für die Junioren-Europameisterschaften über die 100 m Schmetterling nominiert. Subäjr Biltaev und Michael Raje, Louis Schubert und Kirill Lammert gewannen ebenfalls ihre zweiten Jahrgangstitel.

Den nächsten Jahrgangsrekord stellte Lucie Mosdzien (Jg. 2005, SV Halle Saale) über 200 m Rücken in 2:14,44 Minuten auf. Sie verbesserte damit den Rekord von Sonnele Öztürk aus dem Jahr 2012 (2:15,47). Schneller war heute Abend nur im Jahrgang 2002 Maya Tobehn bei ihrem dritten Titelgewinn in 2:13,63 Minuten. Sowohl Mosdzien als auch Tobehn wären mit diesen Zeiten unter der JEM Norm von 2:15,40 Minuten geblieben. Celina Springer holte im Jahrgang 2006 ihren zweiten Titel.

Schnellster Finalteilnehmer über die 200 m Rücken bei den Männern war Jeremy Colin Pfeiffer (Jg. 2001, SSG Leipzig) in 2:02,23 Minuten.

Weitere deutsche Jahrgangsmeister und Jahrgangsmeisterinnen 2019:

  • 400 m Lagen Frauen
    2007: Zara Slimovic, SG Dortmund, 5:17,70
    2006: Nele Prätorius, Swim-Team Stadtwerke Elmshorn, 5:01,00
    2005: Delara Ditterich, SV Nikar Heidelberg, 5:00,50
    2004: Lara Seifert, SC Chemnitz von 1892, 4:52,82
    2002: Giulia Goerigk, SGR Karlsruhe, 4:49,81
  • 400 m Lagen Männer
    2007: Ron Richter, TSV Neustadt 1906, 5:18,62
    2006: Franz Ahnert, Erfurter SSC, 4:49,03
    2005: Julien Niederberger, Wasserfreunde Spandau 04, 4:40,98
    2004: Kiran Winkler, SC Magdeburg, 4:36,60
    2003: Cedric Büssing, SG Dortmund, 4:28,17
    2001: Nikita Rodenko, SG Mittelfranken, 4:27,49
  • 50 m Schmetterling Frauen
    2007: Fee Lukosche, SG Ruhr, 29,51
    2006: Anna Maria Börstler, SC Magdeburg, 28,08
    2005: Angelina May Hermann, SG Dortmund, 28,24
    2004: Celine Wolter, Dresdner SC 1898, 27,60
    2003: Emily Roloff, Berliner TSC, 27,77
  • 50 m Schmetterling Männer
    2007: Subäjr Biltaev, SV Cannstatt, 29,07
    2006: Michael Raje, SSG Saar Max Ritter, 26,46
    2005: Martins Zabothens, PSV Cottbus 90, 25,92
    2004: Louis Schubert, SSV Leutzsch, 25,49
    2003: Kirill Lammert, SC Delphin Lübeck, 24,97
    2002: Luis Schnuer, SV Halle Saale, 24,77
  • 200 m Rücken Frauen
    2007: Jasmin Herold, SV Halle Saale, 2:27,08
    2006: Celina Springer, SG Dortmund, 2:23,48
    2004: Celine Wolter, Dresdner SC 1898, 2:17,93
    2003: Nina Holt, SG Mönchengladbach, 2:17,88
  • 200 m Rücken Männer
    2007: Maurice Ruess, SSV Ulm 1846, 2:28,54
    2006: Vincent Passek, Berliner TSC, 2:16,47
    2005: Moritz Hesse, SV Mannheim, 2:11,28
    2004: Finn Schlamp, SG Stadtwerke München, 2:06,42
    2003: Ole Mats Eidam, Potsdamer SV, 2:04,47
    2002: Fynn Kunze, TWG 1861 Göttingen, 2:04,65

Die Wettbewerbe morgen am Vatertag, am Vormittag:

Abschnitt 5: Donnerstag, 30. Mai 2019
Beginn: Vormittag 08:30 Uhr
15 200 m Freistil Frauen Vorläufe
16 200 m Freistil Männer Vorläufe
17 50 m Brust Frauen Vorläufe
18 50 m Brust Männer Vorläufe
19 100 m Rücken Frauen Vorläufe
20 100 m Rücken Männer Vorläufe
21 1500 m Freistil Männer Zeitläufe

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!