Steiger und Zellmann mit je 7 Siegen beim Opera-Swim, Wuppertal

by Daniela Kapser 0

October 28th, 2018 Deutsch

Smit Sport OPERA-SWIM

Am dritten Veranstaltungstag überzeugten in der Schwimmoper in Wuppertal die deutschen Topschwimmer mit Siegen, aber auch der Nachwuchs wusste seine Chancen zu nutzen.

19 Jahre liegen zwischen der Siegerin über 100 m Rücken, Jenny Mensing, und der Zweiplatzierten, Lucie Mosdzien. Lucie konnte am Vormittag im Vorlauf eine neue persönliche Bestzeit in 1:01,78 Minuten aufstellen und blieb damit nur knapp über dem von Alexandra Wenk gehaltenen Jahrgangsrekord der 13-Jährigen (1:01,67 Minuten). Im Endlauf siegte Mensing in 1:00,55 Minuten vor Mosdzien in 1:02,18 Minuten.

Auf Siegeskurs war Jessica Steiger, die am zweiten Tag über 100 m Freistil in 54,29, 100 m Brust in 1:07,24, 100 m Lagen in 1:01,55 und 50 m Schmetterling in 26,78 Sekunden siegte. Ähnlich erfolgreich war Poul Zellmann, der am Freitagnachmittag einen anstrengenden Veranstaltungabschnitt absolvierte: Er siegte über 400 m Lagen in 4:18,51 Minuten, über 800 m Freistil in 7:59,32 Minuten und über 1500 m Freistil in 16:07,80 Minuten – Respekt vor dieser Ausdauerleistung.

Weitere Siege konnte Zellmann über 400 m Freistil in 3:47,73 Minuten, 200 m Rücken in 1:57,20, 200 m Lagen in 1:59,15 Minuten und 200 m Freistil in 1:46,71 Minuten einfahren.

Auch Jessica Steiger gingen die Körner am dritten Tag nicht aus mit Siegen über die 200 m Lagen (2:13,79), 200 m Brust (2:25,19) und 50 m Brust in 31,28 Sekunden.

Weltrekordhalter Marco Koch konnte die 200 m Brust in 2:05,68 entscheiden. Sein Weltrekord steht bei 2:00,44 Minuten. Außerdem ist Koch der amtierende Kurzbahnweltmeister über die 100 m und 200 m Brust.

Die 25 m Challenge gewann bei den Männern Damian Wierling in 9,94 Sekunden im Finale vor Fleming Redemann (10,58). Bei den Frauen siegte Jessica Felsner in 11,54 Sekunden vor Kerstin Lange in 12,01 Sekunden.

Die weiteren Sieger der offenen Klasse:

  • 800 m Freistil, Frauen: Marlene Neumann, 8:43,83
  • 400 m Lagen, Frauen: Josi Platalla, 4:49,88
  • 1500 m Freistil, Frauen: Janne Bodemer, 17:41,63
  • 100 m Freistil, Männer: Damian Wierling, 45,25
  • 200 m Schmetterling, Männer: Viktor Keller, 2:01,14
  • 200 m Schmetterling, Frauen: Mareike Ehring, 2:13,57
  • 100 m Brust, Männer: Max Pilger, 1:00,19
  • 100 m Lagen, Männer: Marco Koch, 54,08
  • 200 m Rücken, Frauen: Jenny Mensing, 2:08,73
  • 50 m Rücken, Männer: Alexander Bauch, 25,48
  • 50 m Rücken, Frauen: Laura Riedemann, 27,82
  • 50 m Schmetterling, Männer: Fleming Redemann, 24,17
  • 100 m Rücken, Männer: Robin Backhaus, 55,04
  • 200 m Freistil, Frauen: Reva Foos, 1:57,88
  • 100 m Schmetterling, Männer: Fleming Redemann, 53,49
  • 100 m Schmetterling, Frauen: Mareike Ehring, 1:00,80
  • 50 m Freistil Männer: Alexander Litke, 22,90
  • 50 m Brust, Männer: Max Pilger, 27,45
  • 50 m Freistil, Frauen: Jessica Felsner, 25,03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!