Sette Colli, Rom: Steiger und Bruhn im A Finale über 100 m Freistil

by Daniela Kapser 0

June 22nd, 2019 Deutsch

SETTE COLLI 2019

Die zweite Vorlaufsession begann in Rom um 10.00 Uhr. Über die 100 m Schmetterling der Damen konnte keine deutsche Schwimmerin ein Finale erreichen. Die beste Platzierung erreichte Jessica Felsner mit einem 20. Platz in neuer persönlicher Bestzeit von 1:01,98 Minuten (PB vorher 1:02,32) vor Julia Mrozinski als 21. in 1:02,01 (PB 1:00,40). Franziska Weidner beendete den Wettkampf als 25. in neuer persönicher Bestzeit von 1:03,12 Minuten. Yusra Mardini wurde 42. in 1:09,02 Minuten.

In B Finale konnte Fynn Minuth über 200 m Schmetterling einziehen mit seiner Zeit von 2:00,80 Minuten. Der ehemalige US Student und erfolgreicher Starter in der NCAA Liga hat eine Bestzeit von 1:57,34 Minuten. Björn Kammann, Jahrgang 2001, blieb in 2:03,30 über seiner PB von 2:01,57 Minuten und wurde 21. Stefan Ullosat kam auf den 36. Platz in 2:10,42 Minuten bei einer persönlichen Bestleistung von 2:07,17 Minuten.

Über 100 m Rücken bei den Frauen konnte Nadine Laemmler ins A Finale einziehen als 7. mit einer Zeit von 1:01,89 Minuten (PB 1:00,56). Die weiteren Leistungen der deutschen Starterinnen: 32. Kim Krüger in 1:04,45, 34. Lucie Kühn in 1:04,75 und 51. Miki van Loock in 1:06,28 Minuten.

Einziger deutscher Teilnehmer über die 400 m Lagen bei den Männern war Cedric Büssing. Geboren im Jahrgang 2003 war er der jüngste Starter, er schlug in der Endabrechnung als 18. in 4:40,35 (PB 4:28,17) an.

Über 100 m Freistil zeigte Jessica Steiger die beste Leistung aller deutschen Starterinnen mit einem 6. Platz nach den Vorläufen und einer Zeit von 55,04 Sekunden (PB 54,82) vor Annika Bruhn, die als Siebtschnellste in 55,08 (PB 54,13) ebenfalls ins A Finale einziehen konnte. Anna Kroniger konnte eine neue persönliche Bestzeit in 58,59 Sekunden aufstellen, vorher standen hier 1:02,32 Minuten.

Die weiteren Ergebnisse der deutschen Schwimmerinnen über 100 m Freistil:

Platz Name Zeit
17 FOOS Reva 55.92
18 FELSNER Jessica 55.93
21 MROZINSKI Julia 56.26
37 WEIDNER Franziska 57.02
40 ZYPRIAN Lil 57.14
58 KRUGER Kim 58.23
62 KUHN Lucie 58.37
64 KRONIGER Anna 58.59
75 MARDINI Yusra 1:03.09

In den Vorläufen über 100 m Freistil bei den Männern schnitt aus deutscher Sicht Damian Wierling am besten ab, er wurde 20. in 49,80 Minuten (PB 48,5).

Die weiteren deutschen Platzierungen der Männer über 100 m Freistil:

Platz Name Zeit PB
48 MIROSLAW Rafael 50.80 49,86
58 NOWOSAD Max 51.08 50,19
63 ZELLMANN Poul 51.30 50,37
64 KAMMANN Bjoern 51.39 52,88 NEUE PB
75 REIBENSPIESS Niklas 52.23 52,54 NEUE PB
78 KRONIGER Bjoern 52.50 52,32
81 TIETZE Lukas 53.41 53,83 NEUE PB

In 32,97 Sekunden belegte Anna Kroniger den 20. Platz über 50 m Brust und verbesserte ihr persönliche Bestzeit von 33,06 Sekunden.

Die weiteren Platzierungen der deutschen Schwimmerinnen über 50 m Brust:

Platz Name Zeit PB
24 FISCHER Bente 33.21 32,67
26 HUETHER Marlene 33.35 31,61
31 WEIDNER Franziska 33.91 32,59
33 DROLL Isabell 34.06 33,47

Als 17. verpasste Fabian Schwingenschlögl das B Finale, wobei es noch sein könnte, dass ein Schwimmer verzichtet. Er schlug nach 27,96 Sekunden an bei einer PB von 27,16 Sekunden. Erik Steinhagen kämpft sich nach schwerer Krankheit wieder nach vorne mit viel Willenskraft und Trainingseinsatz. Marco Koch und Max Pilger sind über die 200 m Brust für die Weltmeisterschaften nominiert.

Die weiteren Platzierungen der deutschen Schwimmer über 50 m Brust:

Platz Name Zeit PB
23 KOCH Marco 28.37 27,91
24 ZIEMANN Max 28.40 28,02
27 PILGER Maximilian 28.61 28,11
38 STEINHAGEN Erik 28.90 27,74
47 DELKESKAMP Jan 29.43 28,32

Über 800 m Freistil verpasste Evelin Edel (Jg. 2003) ihre persönliche Bestzeit von 8:59,68 Minuten in 9:02,75 Minuten nur knapp.

In 8:14,84 Minuten  brauchte Silas Beth (Jg. 2003) für die 800 m Freistil (PB 8:11,63).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!