Sechs deutsche Schwimmer reisen zum 2. Weltcup Cluster

by Daniela Kapser 0

September 22nd, 2017 Deutsch

Die nächsten FINA Weltcup-Stationen sind Hongkong (30.09./1.10.) und Doha (04./5.10.). In diesem zweiten Cluster gibt es in diesem Jahr nur zwei Stationen, in den Vorjahren war noch Dubai dabei. Deswegen wurde das Wettkampfprogramm für den zweiten Cluster geändert, denn pro World Cup Stopp wurden nicht mehr alle möglichen Wettkampfstrecken geschwommen so wie in den vergangenen Jahren und jeder Schwimmer hatte nur noch maximal vier Starts pro zweitägigem Wettbewerb. Im zweiten Cluster wurde dies auf sechs Starts erhöht (Anmerkung der Red.: nicht ganz sichere Information) und alle Wettbewerbe werden im Cluster angeboten, verteilt auf die zwei Stopps.

2016 waren Philip Heintz, Marco Koch und Poul Zellmann die fleißigsten deutschen  Punkte- und Medaillensammler beim World Cup, sie sind im zweiten Cluster nicht dabei.

Dabei sein werden Alexandra Wenk, Lisa Höpink, Lisa Graf, Damian Wierling, Christian Diener, Ramon Klenz.

Der dritte Cluster startet im November mit den Stationen Peking, Tokio und Singapore.

 

 

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz