Österreicherin Jördis Steinegger gibt Karriereende bekannt

by Daniela Kapser 0

February 14th, 2017 Deutsch

Knapp eine Woche nach ihrem 34. Geburtstag hat die österreichische Schwimmerin Jördis Steinegger ihren Rücktritt vom Wettkampfsport auf in einer Pressekonferenz und auf Facebook bekannt gegeben.

Jördis Steinegger nahm an drei olympischen Spielen für ihr Heimatland teil, sie stellte 14 österreichische Rekorde auf, wurde Militär-Weltmeisterin in 2010 und war die erste Dame aus Österreich, die weniger als zwei Minuten für die 200 m Freistil auf der Langbahn brauchte.

Jördis bedankt sich in ihrem Facebookpost bei ihren Wegbegleitern:

“Ich möchte doch noch einige Personen erwähnen, mit denen ich vermutlich mehr Zeit, vor allem in den intensivsten Stunden meines Lebens, verbracht habe.
Meine Trainingsgruppen in Graz
ATG (1993-2000)
ATUS Graz(2000-2006)sowie das Olympiazentrum in Linz (2006-2017).
Meine Trainer:
Mag.(FH) Marco Wolf (Linz)
Helge Gödecke (Linz)
Mag. Gerhard Pukl (Graz)
Siegrid Kahr (Graz)”

Weiter schreibt sie: “Nun wird es Zeit sich von meiner Leidenschaft, dem professionellen Training für den Wettkampfsport Schwimmen zu verabschieden und mich neu ‘da draußen’ zu orientieren. Das Element Wasser hat mich bereits als Kind fasziniert! Dass es mich allerdings so lange begleiten wird, hätte sich damals wohl niemand gedacht.  Ich habe so einiges erlebt, verbunden mit unvergesslichen Höhen sowie auch Tiefen, die mich immer wieder stärker machten.  Es wäre wohl zu viel Erlebtes, um es hier wiederzugeben. Ich bin doch etwas stolz auf mich, wenn ich so auf die letzten Jahrzehnte zurückblicke. Freuden- und Leidenstränen haben meine Karriere begleitet. Die schönen Momente überwiegen. Trotzdem wird mir nun auch mein Körper dankbar sein, ihn nicht mehr so zu schinden, dass selbst die besten Therapien und Massagen die ständigen “Weh-Wehchen” nicht mehr beseitigen konnten.
Ein Leben eines Hochleistungssportler ist ein Spezielles, es verlangt dem Körper als auch der Psyche so einiges ab, gibt jedoch eine Menge unbezahlbare Dinge zurück!

Ich danke alle jenen, die mich jahrelang unterstützt, mitgefiebert, mitgefeiert, immer motiviert, aber auch mitgelitten haben-VIELEN DANK!”

Mit diesem Videoclip sagt Jördis Steinegger: Servus!

(Quelle: Jördis Steinegger, Facebook)

 

In 23 Jahren einmal um die Welt ? geschwommen ??‍♀️ ~40.000kmNun wird es Zeit sich von meiner Leidenschaft, dem professionellen Training für den Wettkampfsport Schwimmen zu verabschieden und mich neu 'da draußen' zu orientieren.Das Element Wasser hat mich bereits als Kind fasziniert! Dass es mich allerdings so lange begleiten wird, hätte sich damals wohl niemand gedacht.Ich habe so einiges erlebt, verbunden mit unvergesslichen Höhen sowie auch Tiefen, die mich immer wieder stärker machten.Es wäre wohl zu viel Erlebtes, um es hier wiederzugeben. Mitgenommem auf meiner langen Reise habe ich u.a.:?3x Olympia Peking, London, Rio de Janeiro?14 Österr.Rekorde(8E/6T), Stand 14.2.2017?124 Österr. Staatsmeistertitel?Militär-Weltmeisterin?Weltmeisterin im Rettungsschwimmem?15 EM Teilnahmen, beste Platzierung 5. Platz 400m Lagen, 2011 Stettin?5 WM Teilnahmen, beste Platzierungen 11.&13.Platz 2009&2011 Rom/Shanghai?Universiade 3.Plätze, 2007/2011?1. Frau in Österreich ?? unter 2min über 200m Freistil auf der Langbahn?jede Menge Trainingskurse an verschiedenen Orten?tolle Fotoshootings?gelungene Presseartikel?viele schöne Veranstaltungen❤️wertvolle Freundschaften Ich bin doch etwas stolz auf mich, wenn ich so auf die letzten Jahrzehnte zurückblicke. Freuden- und Leidenstränen haben meine Karriere begleitet. Die schönen Momente überwiegen. Trotzdem wird mir nun auch mein Körper dankbar sein, ihn nicht mehr so zu schinden, dass selbst die besten Therapien und Massagen die ständigen "Weh-Wehchen" nicht mehr beseitigen konnten.Ein Leben eines Hochleistungssportler ist ein Spezielles, es verlangt dem Körper als auch der Psyche so einiges ab, gibt jedoch eine Menge unbezahlbare Dinge zurück!Ich danke alle jenen, die mich jahrelang unterstützt, mitgefiebert, mitgefeiert, immer motiviert, aber auch mitgelitten haben-VIELEN DANK!Ich möchte doch noch einige Personen erwähnen, mit denen ich vermutlich mehr Zeit, vor allem in den intensivsten Stunden meines Lebens, verbracht habe.Meine Trainingsgruppen in Graz ATG (1993-2000) ATUS Graz(2000-2006)sowie das Olympiazentrum in Linz (2006-2017).Meine Trainer:Mag.(FH) Marco Wolf (Linz)Helge Gödecke (Linz)Mag. Gerhard Pukl (Graz)Siegrid Kahr (Graz)Dankbar, etwas erleichtert und demütig verabschiede ich mich heute als aktive Profisportlerin,ich verbleibe mit sportlichen Grüßen ;)eure Jördis 14.2.2017Happy Valentines Day ? #puremoment#energieagsportfamilie#Energie AG – Wir denken an morgen#Pure Encapsulations-Quality Nutraceuticals#Sportland Oberösterreich#Felbermayr Transport & Hebetechnik GmbH&Co KG#Speedo#P. Jentschura#Österreichische Sporthilfe#TRWR#oöversicherungen#raiffeisenbank oö

Posted by Jördis Steinegger on Tuesday, February 14, 2017

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz