Alle Links und ein Ausblick: “Lane to Rio” – Deutsche Meisterschaften

by Daniela Kapser 0

April 30th, 2016 Deutsch

128. Deutsche Meisterschaften, Berlin

Ein kurzer Blick in die Startlisten zeigt, dass sich die potentiellen Olympiaqualifikanten ganz klar auf ihre Zielstrecken für Rio konzentrieren: Keine Experimente – so wird Paul Biedermann über die 100 und 200 m Freistil starten und wir werden ihn nicht mehr über die 400 m Freistil schwimmen sehen – neben den 200 m Freistil hält er auch über diese Strecke den Weltrekord. Aber er hatte bereits vor den Weltmeisterschaften in Kasan 2015 angekündigt, vermutlich die 400 m Freistil nicht in Rio zu schwimmen, sich diese Entscheidung aber offen gehalten.

Sprint-Lady Dorothea Brandt, die in Rio an ihren 2. Olympischen Spielen teilnehmen möchte, fokussiert sich ganz klar auf die 50 m Freistil – über diese Strecke hat sie beim Swim Cup in Eindhoven bereits die im Endlauf geforderte Olympianormzeit  unterboten. Vor den für sie wichtigen Rennen über die 50 m Freistil am Sonntag, ist sie lediglich in der Meldeliste noch über die 50 m Schmetterling am Freitag zu finden. Auch Top-Schwimmerinnen wie Jessica Steiger, die eine sehr vielseitige Schwimmerin ist und über eine Reihe von Strecken unter den Top 10 in Deutschland zur Zeit ist, konzentriert sich ganz klar auf die Bruststrecken und startet über die 50 m, 100 m und 200 m Brust.

Freiwasserspezialistin Isabelle Härle wird im Becken die nicht-olympischen 1500 m Freistil schwimmen – sie ist bereits für die Open Water Wettbewerbe vorqualifiziert und wird nicht versuchen, in Rio im Freiwasser und im Becken zu starten. In Kasan wurde sie Team-Weltmeisterin über die 5 km – nach Gold 2013 in Barcelona und Bronze in Shanghai 2011.

Weltmeister Marco Koch werden wir in Berlin über die 100 m und 200m Brust sehen – seine Wettbewerbe finden statt: 100 m Brust Vorlauf und Endlauf am Samstag und die 200 m Brust am Sonntag. Marco steht nach wie vor auf Platz 1 der Weltrangliste 2016 über die 200 m Brust in 2:07,69 Sekunden.

Steffen Deibler wird über die 50 m und 100 m Schmetterling und die 50 m und 100 m Freistil an den Start gehen. Über die 50 m und 100 m Freistil war Damian Wierling bisher schneller in diesem Jahr – aber er sieht über die 100 m Paul Biedermann und Steffen vor sich und glaubt, dass seine Chancen für eine Olympia-Vor-Qualifikation in Berlin eher über über die 50 m Freistil liegen.

Bei den Deutschen Meisterschaften starten mit Martina Berkel auch Schwimmer, die das Startrecht für ein anderes Land besitzen: Die Schweizerin ist für ein Mammutprogramm gemeldet: 400 Lagen, 400 Freistil, 50 m – 100 m -200 m Schmetterling und 200 m Freistil. Sie ist noch nicht für Rio nominiert – die nächste Chance dazu hat sie bei einem Wettkampf am 18. Juli.

Ein Blick in das Meldeergebnis zeigt eine starke junge Mannschaft der SG Mittelfranken mit zahlreichen Schwimmern wie Nikita Rodenko und Peter Varjasi aus den Jahrgängen 2000 – 2003. Über 6 Strecken ist die 14-jährige Isabel Marie Gose vom Potsdamer SV gemeldet – sie steht über die 100 m Freistil in 0:57,31 z.B. auf Platz 15 der TOP 100 Liste in Deutschland, über die 200 m Freistil in 2:02,73 sogar auf Platz 11. Isabel, die in Potsdam die Friedrich Ludwig Jahn Sportschule besucht und bei Marco Letz trainiert, ist sicher eine der vielversprechendsten deutschen Nachwuchsschwimmerinnen. Der erst 17 Jahre alte Johannes Hintze, ein Allroundtalent im Wasser, wird eine mögliche Olympiaqualifikation über die 400m Lagen, 200 m Lagen und 200 m Freistil in Angriff nehmen. Johannes schwimmt ebenfalls in Potsdam und wird von Erfolgstrainer Norbert Warnatzsch und Thomas Luckau sehr behutsam und umsichtig zum Spitzenschwimmer aufgebaut – zuletzt war Johannes bei wenig Wettkämpfen am Start.

Die Rückenspezialisten aus Potsdam konzentrieren sich auf ihre Hauptstrecken: Christian Diener werden wir über die 50 m, 100 m und 200 m Rücken sehen, Carl-Louis Schwarz über die 50 m und 100 m Rücken, Yannick Lebherz schwimmt 200 m Rücken und Freistil und Felix Wolf die 50 m – 200 m Rücken. Der schnellste deutsche Schwimmer in diesem Jahr über die 100 m Rücken ist Jan-Philip Glania mit einer Zeit von 0:54,32 Sekunde, über die 200 m Strecke schwamm er bisher 1:58,52, die zweitschnellste Zeit hinter Christian Diener.

Kurzbahn-Europameisterin Franziska Hentke wird neben ihrer Hauptstrecke 200 m Schmetterling ebenfalls die 100 m Distanz sowie die 400 m Lagen schwimmen – Top-Favoritin über die 100 m Schmetterling ist Alexandra Wenk, die auch über die 200 m Lagen Anwärterin für ein Ticket nach Rio ist.

Alle Freistilstrecken von 200 m bis 1500 m möchte Florian Wellbrock schwimmen – und dazu noch die 100 m und 200 m Schmetterling. Er führt die deutsche Bestenliste über die 1500 m Freistil in 15:08,05 an.

Insgesamt haben 196 in- und ausländische Vereine 2204 Einzel- und 203 Staffelstarts gemeldet.

ZEITPLAN Deutsche Meisterschaften 2016

Vorläufe/Endläufe am 5. Mai 2016 09:00

1 800 m Freistil Frauen 2. + 3. schnellster Zeitlauf
2 1500 m Freistil Männer 2. + 3. schnellster Zeitlauf
3 400 m Lagen Frauen 3 schnellste Vorläufe
4 400 m Lagen Männer 3 schnellste Vorläufe
im direkten Anschluss
1 800 m Freistil Frauen Alle Zeitläufe außer die 3 schnellsten
2 1500 m Freistil Männer Alle Zeitläufe außer die 3 schnellsten
3 400 m Lagen Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
4 400 m Lagen Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
5 4×200 m Freistil Frauen Entscheidung
6 4×200 m Freistil Männer Entscheidung
7 4×100 m Freistil Mixed Entscheidung

in 4 Tagen und 19:06 Stunden.

Endläufe am 5. Mai 2016 17:00

101 800 m Freistil Frauen schnellster Zeitlauf
102 1500 m Freistil Männer schnellster Zeitlauf
103 400 m Lagen Frauen A-Finale
104 400 m Lagen Männer A-Finale
203 400 m Lagen Frauen B-Finale
303 400 m Lagen Frauen EYOF-Finale
204 400 m Lagen Männer B-Finale
304 400 m Lagen Männer EYOF-Finale

Vorläufe/Endläufe am 6. Mai 2016 09:00

8 50 m Rücken Frauen 3 schnellste Vorläufe
9 50 m Rücken Männer 3 schnellste Vorläufe
10 50 m Brust Frauen 3 schnellste Vorläufe
11 50 m Brust Männer 3 schnellste Vorläufe
12 400 m Freistil Frauen 3 schnellste Vorläufe
13 400 m Freistil Männer 3 schnellste Vorläufe
14 50 m Schmett. Frauen 3 schnellste Vorläufe
15 50 m Schmett. Männer 3 schnellste Vorläufe
im direkten Anschluss
8 50 m Rücken Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
9 50 m Rücken Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
10 50 m Brust Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
11 50 m Brust Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
12 400 m Freistil Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
13 400 m Freistil Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
14 50 m Schmett. Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
15 50 m Schmett. Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
16 4×100 m Freistil Frauen Entscheidung
17 4×100 m Freistil Männer Entscheidung

 

Endläufe am 6. Mai 2016 17:00

108 50 m Rücken Frauen A-Finale
109 50 m Rücken Männer A-Finale
110 50 m Brust Frauen A-Finale
111 50 m Brust Männer A-Finale
112 400 m Freistil Frauen A-Finale
113 400 m Freistil Männer A-Finale
114 50 m Schmett. Frauen A-Finale
115 50 m Schmett. Männer A-Finale
208 50 m Rücken Frauen B-Finale
308 50 m Rücken Frauen EYOF-Finale
209 50 m Rücken Männer B-Finale
309 50 m Rücken Männer EYOF-Finale
210 50 m Brust Frauen B-Finale
310 50 m Brust Frauen EYOF-Finale
211 50 m Brust Männer B-Finale
311 50 m Brust Männer EYOF-Finale
212 400 m Freistil Frauen B-Finale
312 400 m Freistil Frauen EYOF-Finale
213 400 m Freistil Männer B-Finale
313 400 m Freistil Männer EYOF-Finale
214 50 m Schmett. Frauen B-Finale
314 50 m Schmett. Frauen EYOF-Finale
215 50 m Schmett. Männer B-Finale
315 50 m Schmett. Männer EYOF-Finale

 

Vorläufe/Endläufe am 7. Mai 2016 09:00

18 100 m Freistil Frauen 3 schnellste Vorläufe
19 100 m Freistil Männer 3 schnellste Vorläufe
20 200 m Schmett. Frauen 3 schnellste Vorläufe
21 200 m Schmett. Männer 3 schnellste Vorläufe
22 100 m Brust Frauen 3 schnellste Vorläufe
23 100 m Brust Männer 3 schnellste Vorläufe
24 200 m Rücken Frauen 3 schnellste Vorläufe
25 200 m Rücken Männer 3 schnellste Vorläufe
26 200 m Lagen Frauen 3 schnellste Vorläufe
27 200 m Lagen Männer 3 schnellste Vorläufe
im direkten Anschluss
18 100 m Freistil Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
19 100 m Freistil Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
20 200 m Schmett. Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
21 200 m Schmett. Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
22 100 m Brust Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
23 100 m Brust Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
24 200 m Rücken Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
25 200 m Rücken Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
26 200 m Lagen Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
27 200 m Lagen Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
28 4×100 m Lagen Mixed Entscheidung
29 800 m Freistil Männer Entscheidung
30 1500 m Freistil Frauen Entscheidung

 

Endläufe am 7. Mai 2016 17:00

118 100 m Freistil Frauen A-Finale
119 100 m Freistil Männer A-Finale
120 200 m Schmett. Frauen A-Finale
121 200 m Schmett. Männer A-Finale
122 100 m Brust Frauen A-Finale
123 100 m Brust Männer A-Finale
124 200 m Rücken Frauen A-Finale
125 200 m Rücken Männer A-Finale
126 200 m Lagen Frauen A-Finale
127 200 m Lagen Männer A-Finale
im direkten Anschluss
218 100 m Freistil Frauen B-Finale
318 100 m Freistil Frauen EYOF-Finale
219 100 m Freistil Männer B-Finale
319 100 m Freistil Männer EYOF-Finale
220 200 m Schmett. Frauen B-Finale
320 200 m Schmett. Frauen EYOF-Finale
221 200 m Schmett. Männer B-Finale
321 200 m Schmett. Männer EYOF-Finale
222 100 m Brust Frauen B-Finale
322 100 m Brust Frauen EYOF-Finale
223 100 m Brust Männer B-Finale
323 100 m Brust Männer EYOF-Finale
224 200 m Rücken Frauen B-Finale
324 200 m Rücken Frauen EYOF-Finale
225 200 m Rücken Männer B-Finale
325 200 m Rücken Männer EYOF-Finale
226 200 m Lagen Frauen B-Finale
326 200 m Lagen Frauen EYOF-Finale
227 200 m Lagen Männer B-Finale
327 200 m Lagen Männer EYOF-Finale

 

Vorläufe/Endläufe am 8. Mai 2016 09:00

31 100 m Schmett. Frauen 3 schnellste Vorläufe
32 100 m Schmett. Männer 3 schnellste Vorläufe
33 50 m Freistil Frauen 3 schnellste Vorläufe
34 200 m Freistil Männer 3 schnellste Vorläufe
35 200 m Brust Männer 3 schnellste Vorläufe
36 200 m Brust Frauen 3 schnellste Vorläufe
37 100 m Rücken Frauen 3 schnellste Vorläufe
38 100 m Rücken Männer 3 schnellste Vorläufe
39 50 m Freistil Männer 3 schnellste Vorläufe
40 200 m Freistil Frauen 3 schnellste Vorläufe
im direkten Anschluss
31 100 m Schmett. Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
32 100 m Schmett. Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
33 50 m Freistil Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
34 200 m Freistil Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
35 200 m Brust Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
36 200 m Brust Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
37 100 m Rücken Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
38 100 m Rücken Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
39 50 m Freistil Männer Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
40 200 m Freistil Frauen Alle Vorläufe außer die 3 schnellsten
41 4×100 m Lagen Männer Entscheidung
42 4×100 m Lagen Frauen Entscheidung

 

Endläufe am 8. Mai 2016 16:00

131 100 m Schmett. Frauen A-Finale
132 100 m Schmett. Männer A-Finale
133 50 m Freistil Frauen A-Finale
134 200 m Freistil Männer A-Finale
135 200 m Brust Männer A-Finale
136 200 m Brust Frauen A-Finale
137 100 m Rücken Frauen A-Finale
138 100 m Rücken Männer A-Finale
139 50 m Freistil Männer A-Finale
140 200 m Freistil Frauen A-Finale
im direkten Anschluss
231 100 m Schmett. Frauen B-Finale
331 100 m Schmett. Frauen EYOF-Finale
232 100 m Schmett. Männer B-Finale
332 100 m Schmett. Männer EYOF-Finale
233 50 m Freistil Frauen B-Finale
333 50 m Freistil Frauen EYOF-Finale
234 200 m Freistil Männer B-Finale
334 200 m Freistil Männer EYOF-Finale
235 200 m Brust Männer B-Finale
335 200 m Brust Männer EYOF-Finale
236 200 m Brust Frauen B-Finale
336 200 m Brust Frauen EYOF-Finale
237 100 m Rücken Frauen B-Finale
337 100 m Rücken Frauen EYOF-Finale
238 100 m Rücken Männer B-Finale
338 100 m Rücken Männer EYOF-Finale
239 50 m Freistil Männer B-Finale
339 50 m Freistil Männer EYOF-Finale
240 200 m Freistil Frauen B-Finale
340 200 m Freistil Frauen EYOF-Finale

 

 

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!