Swim&Fun Days: Bruhn und Koch stellen neuen Veranstaltungsrekorde auf

by Daniela Kapser 0

March 24th, 2019 Deutsch

Essener Swim & Fun Days 2019

Bei den Essener Swim&Fun Days an diesem Wochenende in Essen standen Topschwimmer wie Marco Koch, Reva Foos, Annika Bruhn, Fabian Schwingenschloegl, Lisa Höpink, Damian Wierling und Poul Zellmann an drei Tagen auf den Startblöcken. Aber auch die Liste der deutschen Nachwuchselite konnte sich sehen lassen mit Celine Rieder, Giulia Goerigk, Marlene Hüther, Charlotte Blanke, Nic Armbruster, Amelie Zachenhuber, Rosalie Kleyboldt, Fleming Redemann und Amelie Zachenhuber.

Nach Veranstaltungsrekorden an den ersten beiden Tagen durch Giulia Goerigk über 400 m Lagen (4:49,11), Nadine Laemmler über 200 m Rücken in 2:12,90 Minuten und Fabian Schwingenschloegel über 50 m Brust in 27,68 Sekunden, stellte Annika Bruhn am letzten Tag einen neuen Rekord über 100 m Freistil in 55,20 Sekunden auf (PB 54,13 Sekunden). Der alte Rekord war aus dem Jahr 2013 und wurde von Daniela Schreiber gehalten (55,73 Sekunden). Auch Reva Foos, die heute auf den 2. Platz kam, blieb in 55,46 Sekunden unter diesem Rekord. Eine neue persönliche Bestzeit stellt Lisa Höpink über 100 m Freistil in 55,95 Sekunden auf (PB vorher: 56,15).

Marco Koch verbesserte seinen eigenen Swim&Fun Days Rekord von 2:12,12 Minuten auf 2:12,07 Minuten.

Über 50 m Schmetterling verpasste Nic Armbruster den DJR (Jg 2001) nur um 0,02 Sekunden, er schug nach 24,06 Sekunden an.

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!