World Cup Doha: Siege für Diener, Podiumsplätze für Wenk, Wierling

by Daniela Kapser 0

October 05th, 2017 Deutsch

FINA World Cup 2017, 2. Cluster, Doha

Am zweiten und letzten Tag des World Cups in Doha gab es zahlreiche Finalteilnahmen für die sechs deutschen Teilnehmer.

Über 100 m Freistil belegte Lisa Höpink in 55,35 Sekunden den 5. Platz, damit war sie schneller als in Hongkong (55,43 Sekunden), also auch dieses Mal wieder persönliche Bestzeit.

Lisa Graf wurde 7. über 100 m Rücken in 59,43 Sekunden, da sie sich für die WM in Budapest qualifizieren konnte, ist sie auch startberechtigt für die Kurzbahn EM, ebenso wie Damian Wierling.

Einen weiteren Sieg konnte Christian Diener über die 50 m Rücken verbuchen, er brauchte 23,58 Sekunden. Und ist damit auf gutem Kurs, einen Zusatzbonus in diesem 2. Cluster zu gewinnen, zumal er auch die 200 m Rücken in 1:50,96 Minuten gewinnen konnte.

Gleich zwei deutsche Schwimmerinnen schwammen im Finale über 200 m Schmetterling: Alexandra Wenk wurde Zweite in 2:08,17 und Lisa Höpink 4. in 2:11,07. Für Wenk war es eine neue persönliche Bestzeit.

Einen weiteren Podiumsplatz konnte Damian Wierling über 50 m Freistil als Dritter belegen in 21,61 Sekunden. In 27,39 Sekunden reichte es für Lisa Graf für Platz 6 über 50 m Schmetterling.

Über 400 m Lagen erreichte Alexandra Wenk in 4:38,83 den 3. Platz.

Die 4 x 50 m Mixed Freistilstaffel kam dann noch mal auf das Podium: Platz 2 in 1:34,04 Minuten :

1:34.04 WIERLING Damian 0.65 (1) 21.59 M 21.59 DIENER Christian 0.42 (2) 43.34 M 21.75 WENK Alexandra 0.32 (2) 1:08.99 W 25.65 HOPINK Lisa 0.20 (2) 1:34.04

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz