Auf Christian Diener ist Verlass: Sieg beim World Cup in Hongkong

by Daniela Kapser 0

September 30th, 2017 Deutsch

FINA World Cup 2017, 2. Cluster, Hongkong

Im olympischen Finale 2016 über 200 m Rücken wurde Christian Diener Siebter, für die Weltmeisterschaften in Budapest konnte er sich nicht qualifizieren. Beim World Cup in Hongkong belegte er den ersten Platz über 100 m Rücken in 51,44 Sekunden. Zur Zeit steht er mit seiner Zeit von 50,32 Sekunden, geschwommen beim World Cup in Eindhoven 2017, auf dem 3. Platz der Weltrangliste. Beim Kurzbahn-Highlight 2017, den Europameisterschaften in Kopenhagen im Dezember, darf Christian Diener eigentlich nicht starten, da er sich nicht für die Langbahn WM in Budapest qualifizieren konnte: Zur Zeit ist der über 100 m Rücken der zweitschnellste Europäer, ebenso über die 200 m Rücken.

Im World Cup Gesamtranking lag er nach dem 1. Cluster auf Platz 9. Über 100 m Lagen wurde er heute auch noch 7., in 54,41 Sekunden.

Ansonsten gab es für das DSV Team einen 3. Platz durch Lisa Graf über 200 m Rücken in 2:09,51 (PB 2:07,36), über 50 m Rücken wurde sie 7. in 28,24 Sekunden.

Die weiteren Platzierungen und Zeiten der DSV Schwimmer in Hong Kong:

Damian Wierling, 5. 100 m Freistil in 48,10 Sekunden (PB 47,41) und  50 m Schmetterling 4. in 23,42 (PB 23,41).
Lisa Höpink, 6. 100 Schmetterling in 59,12 (PB 58,44)  und 6. über 200 m Lagen in 2:12,76 (PB 2:11,61).
Alexandra Wenk, 8. 100 m Schmetterling in 59,41 (PB 56,43)  und 8. über 200 m Lagen in 2:13,47 (PB 2:08,60).
Ramon Klenz, 6. über 200 m Schmetterling in 1:57,14 (PB 1:54,96).

 

 

Leave a Reply

Be the First to Comment!